30.05.14 17:30 Uhr
 2.489
 

Vergewaltigte, erhängte Mädchen in Indien - Nun auch Übergriffe auf eine Mutter

In Indien wurden zwei Mädchen nach einer Gruppenvergewaltigung erhängt an einem Baum gefunden (ShortNews berichtete).

Nun ist die Mutter eines der ermordeten Mädchen schwer verletzt worden. Täter ist der Vater eines der mutmaßlichen Vergewaltiger.

Bei dem Angriff habe die Mutter mehrere Knochenbrüche erlitten, wie ein Mitarbeiter des Krankenhaus mitteilte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Mädchen, Vergewaltigung, Indien
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2014 17:58 Uhr von CallMeEvil
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
*Vergewaltiger erhängten ...

2 Fehler in der Überschrift. Wirklich?

+ Das Bild verwandelt sich, wenn man draufklickt :D

[ nachträglich editiert von CallMeEvil ]
Kommentar ansehen
30.05.2014 18:00 Uhr von KlausM81
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Wildsau von Vater sollte man direkt neben die Vergewaltiger hängen. Als ich gestern davon in den Nachrichten hörte mit dem Beiton "Ob sich die Mädchen selbst erhängt haben, oder ob es die Vergewaltiger waren" kam mir die Galle hoch....ist doch wohl SCHEIß Egal....ob sie es selbst taten oder die Täter.....Vergewaltiger sind sie trotzdem...und wenn sie, sie nicht erhängt haben, haben sie sie in den Tod getrieben....Direkt ans Kreuz nageln diese Schweine....oder töten und wiederbeleben bis sie tod sind
Kommentar ansehen
30.05.2014 18:01 Uhr von sfmueller27
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@CallMeEvil

Nein, es sind Adjektive zum Wort Mädchen.

Das mit dem Bild ist komisch, keine Ahnung, warum sich das verändert.
Kommentar ansehen
30.05.2014 18:04 Uhr von Dr.Astalavista
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
mich wundert es irgendwie warum es dort überhaupt keine Rebellionen gibt. Werden bestimmt alle gleich abgeknallt und keiner bekommt es mit. Die meisten Reichen oder Wohlgeborenen sind dort sowieso Rassisten die ihren Faschismuss durchführen...und so solle es auch bleiben.

Die Nato/UNO machen da sowieso nichts die spielen lieber King of the World in ihrem Hinterzimmer und tanzen dann mit ihren Symbolen im Kreis......?
Kommentar ansehen
30.05.2014 18:40 Uhr von CallMeEvil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Oh, kam mir gar nicht in den Sinn :)
Verzeihung.

[ nachträglich editiert von CallMeEvil ]
Kommentar ansehen
30.05.2014 18:42 Uhr von Gorli
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Dr.Astalavista:
Warum sollten die Männer das tun? denen gehts ja ganz gut im Grunde, da die Frauen Quasisklavinnen sind.
Kommentar ansehen
30.05.2014 19:28 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "Vergewaltige" ist aber kein Adjektiv, sondern ein Imperativ
Kommentar ansehen
30.05.2014 19:53 Uhr von sfmueller27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nothung

Du hast absolut recht.
Ich habs gemeldet und um Ausbesserung gebeten.
Ich habe es beim Schreiben der News übersehen, beim erneuten Durchlesen und der Checker hat es wohl auch überlesen.
Kommentar ansehen
30.05.2014 19:58 Uhr von creek1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

Dr.Astalavista hatte nichts von Religionen geschrieben, sondern von Rebellionen.
In Indien sollte endlich die Mitgift abgeschafft werden, dann überleben auch mehr weibliche Säuglinge und es gibt keinen Männerüberschuss mehr.
Ansonsten alle Vergewaltiger am Schwanz aufhängen.
Kommentar ansehen
31.05.2014 03:52 Uhr von WasZumGeier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dreckiger, wertloser und stinkender Abfall der Gesellschaft!
Kommentar ansehen
31.05.2014 08:59 Uhr von hboeger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@sfmueller27

Da es sich um eine Gruppe von Vergewaltigern handelt ist "erhängten" schon richtig ! ! !

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?