30.05.14 17:25 Uhr
 200
 

Fußball/RB Leipzig: Bisher bleiben die Transferkracher aus

Letzten Sommer verpflichtete RasenBallsport Leipzig den Griechen Christos Papadimitriou für 50.000 Euro von AEK Athen, jedoch erwies sich der junge Spieler als Fehlkauf.

Deshalb lässt man sich heuer bei RB Leipzig mehr Zeit. Man will weiter die jungen Perlen finden, jedoch sind diese selten und man will weitere Missverständnisse vermeiden.

Christos Papadimitriou schickte man, nachdem er sich nicht mal in der zweiten österreichischen Liga bei Liefering durchsetzen konnte wieder nach Griechenland ab.


WebReporter: tipico
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Griechenland, Leipzig, RB Leipzig
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig gewinnt 4:1 gegen Monaco und hat Chance auf CL-Achtelfinale
Fußball: RB Leipzig verliert gegen Porto in Champions-League-Gruppenspiel
DFB-Pokalspiel RB Leipzig gegen Bayern München: DFB ermittelt gegen Rangnick

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig gewinnt 4:1 gegen Monaco und hat Chance auf CL-Achtelfinale
Fußball: RB Leipzig verliert gegen Porto in Champions-League-Gruppenspiel
DFB-Pokalspiel RB Leipzig gegen Bayern München: DFB ermittelt gegen Rangnick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?