30.05.14 16:53 Uhr
 1.489
 

Formel 1: Red Bull will entgangene Punkte und Prämien Renault in Rechnung stellen

Die bisherige Saison ist für das Formel-1-Team von Red Bull nicht besonders gut verlaufen (ShortNews berichtete).

Jetzt will Red Bull seinem Motorenlieferanten Renault entgangene Punkte und Prämien in Rechnung stellen. Die entsprechende Belastung soll nach dem Abschluss der Weltmeisterschaft erfolgen.

"Genaue Zahlen kann ich noch nicht nennen, das wäre unseriös. Die Saison ist ja noch lange nicht vorbei. Am Ende des Jahres macht unsere Finanzabteilung eine Abrechnung. Dann werden wir sehen, was für einen Verlust wir durch Renault gemacht haben", so Motorsportchef von Red Bull, Helmut Marko.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Streit, Renault, Red Bull, Rechnung, Punkte
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2014 20:26 Uhr von advicer
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2014 20:40 Uhr von keineahnung13
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wieso das geht hier ja um Millionen, irgendwie müssen die den ja mal Druck machen.
Kommentar ansehen
30.05.2014 21:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@advicer
Deine Kommentare strotzen ja nur so vor Sachlichkeit und Fachwissen....


Dr. Marko hat erstmal nur gesagt, dass man am Ende der Saison eine Abrechnung machen wird.
Dass und ob sie das Renault in Rechnung stellen können, hat er erstens nicht gesagt und zweitens ist es auch mehr als fraglich.
Kommentar ansehen
30.05.2014 21:24 Uhr von advicer
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2014 21:49 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Das der Jolly wieder zu diesem unsypathischen Haufen halten muss ist ja klar."

Das hat nichts mit "zu Team X halten" zu tun, sondern mit der Aversion gegen unsachliches Gelaber. Im speziellen Fall mal wieder gegen deines.

Mercedes hat mit Abstand die beste Arbeit in dieser Saison geleistet und hätte deshalb bis jetzt den Titel absolut verdient. Ich gönne sowohl Rosberg als auch Hamilton den Titel, die Unterschiede sind echt minimal.

"Und da brauche ich auch kein Fachwissen."

Stimmt, für Stammtischgelaber ist das sogar kontraproduktiv....

"Natürlich können sie Renault keine Rechnung für Nichterfolg stellen!"

Da wir beide die Verträge nicht kennen, können wir keine Aussage darüber treffen.

"Aber alleine der Gedanke daran bestätigt ein weiteres mal was von dieser Truppe zu halten ist. "

Natürlich....^^
Dass es Marko nicht um das Geld am Ende der Saison geht, sondern darum, möglichst schnell Ergebnisse von Renault zu sehen, damit man endlich konkurrenzfähig ist und nicht weiterhin eine Sekunde hinter Mercedes rumfährt, sollte sogar dir einleuchten.

Wenn bei deiner Aversion gegen RedBull nicht die Fahrer der Grund sind, wer dann? Didi Mateschitz? Dr. Marko? Oder die Mechaniker? Es gibt doch in jedem Team jemanden, den man nicht unbedingt sympathisch findet, also wozu dieses Rumgeprolle wie beim Fußball?

Ich habe z.B. Respekt vor Lauda, aber seine Kommentare gehen manchmal gar nicht. Trotzdem verteufle ich nicht das ganze MGP-Team. Ich mag auch Alonso nicht, trotzdem ist er ein hervorragender Fahrer und Ferrari ein traditionsreiches Team.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
30.05.2014 22:29 Uhr von advicer
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Du willst doch einen immer fairen und ehrlichen Sportsmann wie den Lauda nicht mit Dr. Marko vergleichen?
Welch Sportsmann der Marko ist sieht man ja spätestens jetzt wo es nicht so läuft.
Und ja, der Marko ist es halt nun mal der meist ganz vorne steht. Einen Mechaniker habe ich noch nicht im Interview erlebt.

Und du brauchst auch gar nicht immer unterschwellig versuchen mich mit deinen Anspielungen auf Fachwissen zu beleidigen. Keine Ahnung wie alt du bist oder wie lange du schon die F1 verfolgst, jedenfalls kannst du mich damit nicht treffen.

An den Minusen sieht man ja schon in welches Wespennest an Fanboys ich mal wieder steche. Die Minusklicker-Kinderkacke interessiert mich zwar nicht, aber Diskussionen sind wohl müssig.

[ nachträglich editiert von advicer ]
Kommentar ansehen
30.05.2014 23:29 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Du willst doch einen immer fairen und ehrlichen Sportsmann wie den Lauda nicht mit Dr. Marko vergleichen?"

Lass mal gut sein, die beiden sind aus sehr ähnlichem Holz geschnitzt, auch wenn das nicht jeder sehen will....

"Welch Sportsmann der Marko ist sieht man ja spätestens jetzt wo es nicht so läuft. "

Also bist du nur beim Dr. Marko am kotzen. Wieso dann das auf das ganze RedBull-Team projizieren?
Gegen die Mechaniker und Fahrer scheints du ja nichts zu haben.....

Dr. Marko macht das, was ein unzufriedener Kunde in der Situation nun mal macht, und jeder von uns sicher auch schon mal gemacht hat:
Kühlschrank dauernd kaputt, den nächsten kaufe ich nicht mehr bei euch...! Und die ganzen Lebensmittel, die mir deshalb kaputt gegangen sind...

Da kannst du dir das "Sportmann"-Gesülze sparen, Renault ist nicht sein Team, die bekommen Geld für die Triebwerke. Und jetzt noch Hilfe aus Milton Keynes.

"Keine Ahnung wie alt du bist oder wie lange du schon die F1 verfolgst, jedenfalls kannst du mich damit nicht treffen."

Immerhin da besitzt du die Einsicht....aber keine Sorge, mir geht es nicht ums Fachwissen, mir würde bei dir schon etwas gesunder Menschenverstand reichen.

"An den Minusen sieht man ja schon in welches Wespennest an Fanboys ich mal wieder steche."

Rede dich doch nicht auf die "Fanboys" raus.
Du hast dir die Minuse redlich verdient, und selbst ein Ferrari- oder Mercedes-Fan sollte dir eines geben.
Natürlich erfordert es ein Maß an Einsicht, die Bewertungen des eigenen Kommentar-Mülls richtig zu deuten, aber bei SN wirst du sicher keine homogene RedBull-Fantruppe antreffen.

Dir geben ja nichtmal die Vettel/RedBull-Gegner ein Plus...!
:-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?