30.05.14 15:54 Uhr
 586
 

Israel: Angeblich erschossene Jugendliche nur "Pallywood"? (Update)

Vergangene Woche wurde ein Video, aufgezeichnet von privaten Sicherheitskameras, bekannt, dass angeblich die Erschießung zweier Jugendlicher durch israelische Soldaten in Bitunia im Westjordanland zeigt. Wie sich nun herausstellt, könnten diese Szenen inszeniert sein.

In dem vollständigen Video ist zu sehen, wie genau solch eine Inszenierung zu sehen ist. Ein Mann wird scheinbar durch einen Schuss am Bein getroffen und humpelt durchs Bild. Das "Skript" der beteiligten Palästinenser sah jedoch wohl eine schlimmere Verletzung als nur einen Beinschuss vor.

Die Szene wird kurz darauf abgebrochen, der Mann läuft normal weiter und der Krankenwagen wird wieder weggeschickt. Etwa drei Minuten nach dieser Szene wird alles wiederholt und die beiden Palästinenser "erschossen" und mit dem Krankenwagen weggebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Herribert_King
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, Israel, Mord, Jugendliche, Palästina, Inszenierung
Quelle: mena-watch.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt
Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2014 15:54 Uhr von Herribert_King
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Ein neues Meisterwerk der Pallywoodpropaganda.

In der Quelle ist das ganze Video zu sehen.

Hier nochmal deutlicher:
https://www.youtube.com/...

Hier sieht man, beide angeblich erschossenen verloren offenbar keinen einzigen Tropfen Blut:

https://www.youtube.com/...

Noch mehr Pallywood (Auferstehung eines Toten):
https://www.youtube.com/...

Pallywood Fotografie:
http://ejbron.wordpress.com/...

http://www.honestreporting.ca/...

Muhammad al-Durrah incident:
http://en.wikipedia.org/...


[ nachträglich editiert von Herribert_King ]
Kommentar ansehen
30.05.2014 16:05 Uhr von Herribert_King
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
30.05.2014 16:01 Uhr von schattentaucher

Genau. Israel inszeniert eine Inszenierung.
Genau wie Israel die ganzen anderen aufgeflogenen Inszenierungen inszeniert hat.

Sehr logisch. ;)

30.05.2014 16:05 Uhr von benjaminx

Wie du siehst habe ich die News entsprechend formuliert. Und die Fakten sagen im Moment gar nichts. Es gibt nur den Bericht der Palästinenser, die israelische Regierung untersucht den Fall noch. Also warte doch erstmal ab, bevor du behauptest es sei so geschehen wie die Palästinenser sagen. Bei der ganzen Pallywoodpropaganda trau ich denen keinen Meter über den Weg (siehe meine Beispiele, kann dir gern noch mehr liefern)

[ nachträglich editiert von Herribert_King ]
Kommentar ansehen
30.05.2014 16:09 Uhr von Memphis87
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
Klar Herribert

Alles was den Palis widerfährt sind in Wahrheit Pallywood Storrys.

Mit dem meisterhaften Schriftstellern/ Regisseuren Benjamin Netanjahu und sein Mentor Zio-Perrez.

Die Darsteller sind unschuldige Menschen und die Werbepresse solche wie du.
Kommentar ansehen
30.05.2014 16:38 Uhr von azru-ino
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
jetzt reden sich die Zionisten noch um Kopf und Kragen. Tut was ihr wollt, eure Lügen glaubt euch doch eh keiner mehr. Jeder einzelne Vorfall wird immer wieder als Inszenierung oder "Pallywood" abgetan und das so, als bestünde Israel nur aus Unschuldslämmer. Das über eine halbe Millionen Juden an der Beerdigung eines Rabbiners teilnahmen, der Nichtjuden kategorisch als minderwertige Wesen betrachtete, die nur existieren, um den von Gott "auserwähltem" Volk zu dienen, zeigt doch nur, wie pervers und abartig dieses Volk mit anderen umgeht. Und ständig beschwert man sich über Anti-Semitismus, versucht andere dauernd positiv zwecks Eigeninteresse zu beeinflussen, aber dann Minderheiten ständig schikanieren und bespucken, wie erst neulich die deutsche Kirche in Jerusalem, deren Mönche von dauerhaften Anfeindungen berichteten. Die Zionisten können sich nicht von anderen Juden distanzieren, egal wie schlimm deren Verbrechen auch sind, denn in ihren Augen sind es moralisch keine Verbrechen, sondern höchstens Tierquälerei, weswegen dann mit allen Mitteln versucht wird, ihre Schandtaten zu verdecken.
Kommentar ansehen
30.05.2014 16:47 Uhr von Herribert_King
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
30.05.2014 16:29 Uhr von wiederwaslos

Was soll daran Rassismus sein?
Und ich bin kein Israeli.. von daher...?

30.05.2014 16:38 Uhr von azru-ino

Wieso Lügen? Sieh dir dochmal meine anderen Pallywood Beispiele an. Was ist an denen gelogen? Klär uns auf ;)
Kommentar ansehen
30.05.2014 16:48 Uhr von Patreo
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
azurion, zunächst einmal solltest du ein bisschen Recherche darüber betreiben bevor du im Namen der Toleranz selbst zu rassistischen Verallgemeinerungen tendierst

Unabhängig zum Fall gibt es arabische Zionisten. Dies ist eine Bewegung die nicht nur von Juden geteilt wird.

,,als bestünde Israel nur aus Unschuldslämmer."
Dies zu behaupten ist fern jeder Realität. Genauso die Pauschalisierung, dass Zionisten per se Mörder seien.


,,Das über eine halbe Millionen Juden an der Beerdigung eines Rabbiners teilnahmen, der Nichtjuden kategorisch als minderwertige Wesen betrachtete, die nur existieren, um den von Gott "auserwähltem" Volk zu dienen, zeigt doch nur, wie pervers und abartig dieses Volk mit anderen umgeh"

Beerdigung von Ruholla Chomeini: ,,Die Nachricht vom Tode des Ajatollah wurde am 4. Juni 1989 um 5.30 Uhr über Radiodurchsagen der Öffentlichkeit mitgeteilt. Das Staatsbegräbnis geriet außer Kontrolle, Millionen versuchten den Sarg zu erreichen, dabei sollen 11.000 Menschen verletzt und dutzende Menschen zu Tode gequetscht worden sein."
Quelle: Wikipedia


Sind jetzt alle Iraner militante islamische Extremisten, die Frauen hassen?

Zur Beerdigung von Papst Paulus dem 2. kamen über 3 Millionen Pilger nach Rom.
Einen Mann zu würdigen, einem Mann der nicht gerade für demokratische Werte bekannt war


,,. Und ständig beschwert man sich über Anti-Semitismus, versucht andere dauernd positiv zwecks Eigeninteresse zu beeinflussen, aber dann Minderheiten ständig schikanieren und bespucken, wie erst neulich die deutsche Kirche in Jerusalem, deren Mönche von dauerhaften Anfeindungen berichteten."
Antisemitismus richtet sich gegen Juden an sich. Auch die Toten in Frankreich, die nichts mit Palästina zu tun haben.


,Die Zionisten können sich nicht von anderen Juden distanzieren, egal wie schlimm deren Verbrechen auch sind,"
Weil unter Zionisten auch arabische Drusen sind?
Aber nicht rassistische Juden können sich von rassitischen distanzieren, von rassistischen Zionisten distanzieren.
Passiert ja auch

,,weswegen dann mit allen Mitteln versucht wird, ihre Schandtaten zu verdecken."
Erneut pauschalisierend und daher mit wenig Anspruch auf Allgemeingültigkeit

Du separierst weder zwischen Israelis und Juden. arabischen Israelis und jüdischen Israelis. Zionististen arabischer und Zionisten jüdischer Herkunft und dann natürlich zwischen Rassisten und Nichtrassisten aus diesen Lagern.
Du kannst doch nicht behauptet dass dies alles gleich sei.
Zionist=Mörder/Rassist= automatisch Jude
Das ist selbstverständlich nicht wahr

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
30.05.2014 17:09 Uhr von magnificus
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
"Angeblich", "könnte" und Heri als Autor!

Der klassische SN Mix ;)

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
30.05.2014 17:13 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Alles Pollywood egal was da erzählt wird .
Sie werfen mit Steinen auf Soldaten und Polizisten und diese Anworten dann mit Gegengewalt .
Das ist völlig legitime die Isralis haben besseres zu tun als auf unschuldige zu schießen .
Auch die Aussagen das sie Zivilisten bombardieren stimmt nicht das sind nämlich Terroristen die sich neben den Häusern verschanzen und Katuschen Raketen abschießen .
Wenn die Palästinenser ihre terroristischen Organisation so feiern dann müssen sie auch mit den Konsequenzen rechnen so einfach ist .

Israel ist immer im Recht ob so oder so da sie niemals auf Zivilisten schießen würden ohne einen Grund .
Kommentar ansehen
30.05.2014 17:14 Uhr von Patreo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Für persönlich ist das Ergebnis einer Ermittlung relevant weniger Youtubelinks.
Sowohl im Falle des sogenannten ,,Pallywood" als auch israelischer Handlungen verlasse ich mich persönlich lieber auf andere Quellen bzw. zusätzliche
Kommentar ansehen
30.05.2014 17:27 Uhr von magnificus
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
P.S.

Immer wieder lustig, wie man andere ermahnt, man solle auf Ergebnisse warten, aber selbst spekulative News bringt, um ein wenig die Meinung zu lenken.

Du hältst vieles für legitim, was es aber nicht ist!

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
30.05.2014 17:35 Uhr von Herribert_King
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
30.05.2014 17:27 Uhr von magnificus

Bin ich nachwievor dafür.
Aber es wurde hier eine News eingestellt in der sofort IL die schuld gegeben wurde. Dem muss man natürlich entgegensteuern und das halte ich für absolut legitim.

Das hier ist ja auch nur ein Update.
Kommentar ansehen
30.05.2014 20:20 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie gesagt. Diese Nachricht beziehend auf Youtubelinks ist für mich noch zu polemisch. Ich würde gerne eine handfestere Nachricht haben: Haaretz zumindest, die den Vorfall entweder dementiert oder bestätigt
Kommentar ansehen
31.05.2014 09:30 Uhr von architeutes
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Jeder sollte für sich den Ablauf mal nüchtern betrachten ,vor allen wie das Opfer hinfällt.
Beide fangen den Fall mit den Armen ab ,um sich nicht weh zu tun.
Das reicht vollkommen.
Kommentar ansehen
10.06.2014 13:57 Uhr von jo-28
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Israelis wollen nur von der Wahrheit ablenken, indem sie behaupten das Video wäre inszeniert. Tatsächlich ist es aber echt.
Kommentar ansehen
20.07.2014 03:11 Uhr von RickJames
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Jeder sollte für sich den Ablauf mal nüchtern betrachten ,vor allen wie das Opfer hinfällt.
Beide fangen den Fall mit den Armen ab ,um sich nicht weh zu tun.
Das reicht vollkommen."

Toll wie du Experte für Physik und Ballistik das wieder festgestellt hast. Vielleicht solltest du deine Methoden mal veröffentlichen, damit der Rest der Welt auch versteht wieso Palästinenser keinen Abfangreflex haben.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?