30.05.14 15:37 Uhr
 203
 

Gronau: Rollerfahrer entkommt der Polizei zweimal und wird in Spielhalle gestellt

Am vergangenen Dienstag war ein Rollerfahrer in Gronau (Nordrhein-Westfalen) unterwegs. Allerdings trug er keinen Helm und am Roller fehlte das Versicherungskennzeichen. Der Mann war der Polizei schon Tage zuvor aufgefallen, er konnte aber flüchten.

Auch dieses Mal schaffte es die Polizei nicht, den Rollerfahrer direkt anzuhalten. Es wurde eine Fahndung ausgelöst und der Roller wurde vor einer Spielhalle entdeckt. In den entsprechenden Räumen wurde dann auch der 22 Jahre alte Mann gefunden.

Es stellte sich danach heraus, dass der Mann unter Drogen stand. Eine Fahrererlaubnis für das Gefährt hatte er auch nicht, der Roller wurde per Gerichtsbeschluss eingezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Festnahme, Rollerfahrer, Gronau, Spielhalle
Quelle: westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?