30.05.14 14:38 Uhr
 1.243
 

Kampagne warnt Eltern mit Horrorbildern vor den Gefahren des Internets

Der Berliner Verein "Innocence in Danger" will Eltern auf die Gefahren des Internets für Kinder aufmerksam machen.

Um Aufmerksamkeit zu erzeugen, werden beispielsweise Horrorbilder eingesetzt, bei denen die Kinder statt Augen, schreiende Münder unter der Stirn haben.

Das Ziel der Kampagne ist es deutlich zu machen, wie es sich auf Kinder emotional auswirken kann, wenn sie im Netz auf Seiten mit verstörenden Inhalten surfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Kind, Gefahr, Eltern, Kampagne
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb