30.05.14 13:42 Uhr
 789
 

Die "neue" Bundeswehr: Flachbildschirme und Teilzeit

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will die Bundeswehr umkrempeln und zu einem attraktiveren Arbeitgeber machen.

Die Bundeswehr soll zum einen familienfreundlicher werden, dafür sollen Kinderbetreuungsangebote eingerichtet werden. Die Unterkünfte sollen außerdem mit Flachbildschirmen und Kühlschränken ausgestattet werden.

Doch auch an den Arbeitszeiten soll sich etwas ändern. Sie sollen flexibler gestaltet werden. Unter anderem soll das Modell "Führen in Teilzeit" eingeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Ursula von der Leyen, Flachbildschirm, Kinderbetreuung, Teilzeit
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2014 13:49 Uhr von DonFanucci
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Im Knast gibts Fernseher und Kühlschränke schon lange, also warum nicht auch für Soldaten?
Kommentar ansehen
30.05.2014 14:40 Uhr von Pils28
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ukraine, Afghanistan, Mali, Sudan, das wird die Zukunft der Bundeswehr, wenn wir nicht aufpassen.
Kommentar ansehen
30.05.2014 15:51 Uhr von Bodensee2010
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Flachbildschirme und Minibars auf den Zimmern.
Toll
Und um 11: 00 wird das Frühstück von Mutti gebracht , die dann auch gleich die Betten macht

Sollte irgend ein Staat Deutschland militärisch angreifen , kann der Angreifer seine Frauen schicken. Denn da es keine richtige BW mehr gibt , kann den angreifenden Frauen auch nichts passieren.

Wie kann man so eine durchgeknallte Tante zur Verteidigungsministerin machen ??

Wo sind die ganzen Führungsoffiziere die diese Träumerin mal bremsen ??
Kommentar ansehen
30.05.2014 16:15 Uhr von Power-Fox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bodensee2010

"Und um 11: 00 wird das Frühstück von Mutti gebracht , die dann auch gleich die Betten macht"

Im werner stil??

https://www.youtube.com/... <--
Kommentar ansehen
30.05.2014 16:21 Uhr von Mecando
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Bei Teilzeit muss man sich aber noch mit den Gegner einigen das der nicht weiterkämpft wenn die Schicht gerade zuende ist."

Man glaubt es kaum, aber es gibt auch noch andere Tätigkeiten in der Bundeswehr außer ´Krieg spielen´. Die meisten von uns Soldaten gehen ihrem Dienst nach wie jeder andere Arbeitnehmer auch.

Auch wir haben Familien und Kinder, auch wir sind ganz normale Menschen. Menschen deren Grundrechte zwar von berufswegen her eingeschränkt sind, aber das bedeutet noch lange nicht, dass wir wie Vieh in Kasernen eingepfercht sind und uns nur mit Waffen und Grünzeug beschäftigen.
Wer die Bundeswehr auf solche alberne Art reduziert, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Bsp: Kindergärten in der Bundeswehr
Oft in Medien belächelt, aber es gibt genug alleinerziehende Soldatinnen und Soldaten. Also, was ist an Kindergärten so lächerlich?

Bsp: Besser Unterkünfte
Genug Soldaten sind unter der Woche nicht bei ihren Familien. Vor allem auf Lehrgängen ist man auf die Unterkünfte in den Kasernen angewiesen. Ist es so schlimm, wenn diese einen Standart haben den selber Gefängniszellen locker übertreffen?

Wer die Ideen von dieser Frau belächelt, dem fehlt es scheinbar an Weitsicht. Ja, ihre Ideen scheinen für einen Arbeitgeber wie die Bw etwas ungewöhnlich zu sein, aber sie treffen das Kernproblem:
Die Bundeswehr ist kaum etwas anderes als ein normaler Arbeitgeber und steht dem entsprechend auch mit den zivilen Firmen in Konkurrenz was Bewerber angeht, vor allem in technischen Berufen.
Um die Bundeswehr weiter als Arbeitgeber attraktiv zu machen bzw. zu halten sind solche Programme wie die von Frau von der Leyen ein sehr guter Ansatz.
Als Soldat und Familienvater kann ich das nur befürworten. :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?