30.05.14 09:04 Uhr
 2.183
 

USA: Von Hund ausgegrabener Goldschatz brachte schon vier Millionen Dollar (Update)

Im US-Bundesstaat Kalifornien hat ein Hund seine Besitzer mit einem Millionen-Fund erfreut. Der Hund grub insgesamt 1.400 Goldmünzen aus, ShortNews berichtete bereits.

Die Besitzer stellten die Münzen bei der Online-Plattform Amazon zum Verkauf und konnten sich nach nur einer Stunde über Einnahmen in Höhe von mehr als einer Million Dollar freuen.

Bis zum gestrigen Mittwoch nahmen die glücklichen Hundebesitzer vier Millionen Dollar ein. Dabei war aus dem Münz-Bestand noch nicht einmal die Hälfte verkauft. Der Schatz soll insgesamt einen Wert von zehn Millionen Dollar haben.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Dollar, Update, Hund, Goldschatz
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2014 09:07 Uhr von blade31
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
sowas verkauft man doch nicht bei Amazon...
Kommentar ansehen
30.05.2014 09:50 Uhr von Jlaebbischer
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Tja und in Deutschland kommen die Behörden und kassieren alles ein...
Kommentar ansehen
30.05.2014 12:12 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Tja und in Deutschland kommen die Behörden und kassieren alles ein... "

Jop, weil hier gibt es kein Eigentum sondern nur Besitz.
Kommentar ansehen
30.05.2014 12:12 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Tja und in Deutschland kommen die Behörden und kassieren alles ein... "

Jop, weil hier gibt es kein Eigentum sondern nur Besitz.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?