29.05.14 16:05 Uhr
 857
 

Kirchenspaltung: Papst Franziskus bittet um Vergebung

Anlässlich einer Generalaudienz in Rom hat Papst Franziskus am gestrigen Mittwoch für die Kirchenspaltungen um Vergebung gebeten.

Der Papst erklärte, dass er darum bete, "dass wir die Wunden heilen, die wir den anderen Brüdern zugefügt haben. Ich bitte um Vergebung für das, was wir getan haben, um diese Spaltung noch zu vertiefen".

Zuvor war der Papst zu Besuch im Heiligen Land und hatte bei diesem Anlass zusammen mit dem Patriarchen von Konstantinopel, Bartholomäus I., die "Bitterkeit der Spaltungen" gefühlt, berichtete Franziskus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Kirche, Papst Franziskus, Spaltung, Vergebung
Quelle: www.jesus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2014 16:39 Uhr von ghostdog76
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
alle Religionen abschaffen .... der Typ ist so lächerlich !

[ nachträglich editiert von ghostdog76 ]
Kommentar ansehen
29.05.2014 16:53 Uhr von CoffeMaker
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
"alle Religionen abschaffen .... der Typ ist so lächerlich !"

Mag sein aber er verdient damit mehr Geld wie du ^^
Kommentar ansehen
29.05.2014 18:32 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann von diesem Religionszeug halten was man will, aber dieser Franz hier bemüht sich wenigstens um ein Miteinander. Was man so mitbekommt stülpt er die katholische Kirche ja ganz schön um....
Kommentar ansehen
29.05.2014 19:33 Uhr von ghostdog76
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker
lieber putze ich klos als mich zu sowas hinzugeben ... solange es religionen gibt wird es kriege im namen dieser geben ! religionen sind erfindungen des verstandes , mehr nicht, und ich glaube somit an eine erfindung des verstandes ... wer keine angst hat, braucht keine religion ...
Kommentar ansehen
29.05.2014 19:39 Uhr von dunnoanick
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ ghostdog76:

Wenn es die Religion nicht gäbe, gäbe es andere Gründe Krieg zu führen bzw. hätten die Verantwortlichen andere Gründe gefunden.
Kommentar ansehen
29.05.2014 19:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ohne Religion hätte die Menschheit in den letzten paar tausend Jahren keine Ordnung und kein System gehabt. Sie gab den Menschen Halt und Sinn.
Leider kracht es, wenn zwei Religionen aufeinander treffen.

Gerade habe ich für einen Kunden ein Tonband von 1968 digitalisiert. Da erklärt der Pfarrer bei der Hochzeit, dass sich nicht Mann und Frau für eine Ehe finden - sondern Gott die Menschen zusammengeführt hat, weil die Ehe schon im Himmel längst entschieden war. Sie mussten deshalb heiraten.
Da würde heute jeder lachen.
Kommentar ansehen
29.05.2014 22:59 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht:

Ohne Moral hätte die Menschheit in den letzten paar tausend Jahren keine Ordnung und kein System gehabt. Sie gab den Menschen Halt und Sinn.
Leider kracht es, wenn zwei Moralvorstellungen aufeinander treffen.

Nebenbei bemerkt: Schon mal überlegt, wie viel Unrecht im Namen der Religionen begangen wurde? Wieviele Menschen unterdrückt oder getötet wurden? Ist schon ein gewisser Hohn, wenn dann jemand davon schwadroniert, dass Religion Ordnung und System, Halt und Sinn gebracht hätten....


Religion, so wie es die Menschheit verschiedenst praktiziert hat, ist nichts anderes als ein Mittel zum Zweck die Menschen in die gewünschten Bahnen zu lenken. Es gibt absolut nichts vergleichbares, was es in ähnlicher Weise über einen so langen Zeitraum geschafft hat, die Menschen zu beeinflussen und zu lenken.
Und das nur mit dem Versprechen auf das Paradies nach dem Tod...egal wie das in der jeweiligen Religion so aussieht....
Kommentar ansehen
30.05.2014 01:28 Uhr von Schaumschlaeger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ghostdog76

"alle Religionen abschaffen .... der Typ ist so lächerlich !"

Wie darf ich mir das vorstellen? HEX HEX und alle Religionen sind weg? Zählen dazu auch kleinere Glaubensgemeinschaften? Was machst du mit denen, die dennoch weiterglauben? Verfolgen?
Kommentar ansehen
30.05.2014 08:34 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schaumschlaeger
Du darfst es dir in etwa so vorstellen, wie es auch bei uns gewesen ist. In unserer Gesellschaft wurden viele Rechte/Menschenrechte gegen die Religion durchgesetzt - insbesondere dank der zunehmenden Aufklärung.
Es ist ein langwieriger Prozess, das Christentum ist jedenfalls längst nicht mehr auf der Höhe seiner Macht, wenn man von den Amis mit ihrer Armee mal abieht.
Das größte Problem wird aber sein, neue Religionen und Sekten zu verhindern... Schauen wir mal, ob wir da noch eine Entwicklung miterleben werden.
Kommentar ansehen
30.05.2014 10:22 Uhr von dunnoanick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das fundamentale Problem an oganisierter Religion sind die Menschen!
Religionen (ich schließe jetzt mal Buddhismus aus, da ich mich da null auskenne) sind hierarchisch aufgebaut. Dh der deoben auf der Leiter sitzt, sagt denen unten drunter, was sie zu tun und zu glauben haben.
In der Theorie sollte das einer machen, der ein Interesse daran hat die Leute zu guten Menschen zu machen, da dass einer der Grundpfeiler von so ziemlich jeder mir bekannten Religion ist. Guter Mensch => Paradies

Wenn aber jemand den Posten nicht aus Menschlichkeit sondern aus Machtgier annimmt und dann beginnt den Leuten nicht zu predigen: "Ihr müsst gut sein", sondern predigt: "Ihr müsst dass tun was ich sage, damit ihr gute Menschen werdet." wird aus einer ehemals vll. guten Idee eine religiöse Diktatur. Und wenn dass dann über knapp 2000 Jahre so geht ... nun dann haben wir den Salat.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?