29.05.14 14:26 Uhr
 2.528
 

Günstigster 3D-Drucker der Welt bald erhältlich

Ein nutzerfinanziertes Projekt steht kurz vor der Vollendung und könnte dafür sorgen, dass der 3D-Drucker-Markt endlich für den Verbraucher attraktiv wird.

Der 3D-Drucker der Startup-Firma New Matter soll nächstes Jahr auf den Markt kommen und zu einem Preis von etwa 249 US-Dollar erhältlich sein.

Zudem soll eine Plattform entstehen, die es Nutzern ermöglicht, ihre Ideen für den Druck teilen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Projekt, Verbraucher, 3D-Drucker
Quelle: tomsguide.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Kartoffelchips werden knapp
Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2014 15:35 Uhr von astaroth92
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Eine tolle Sache, die 3D-Drucker.
Wenn sie ausgereifter und billiger sind werde ich mir auch einen zulegen - sehr interessant, wenn man seine CAD-Dateien auch ausdrucken kann.
Kommentar ansehen
29.05.2014 18:07 Uhr von Gorli
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Mir ist immer noch schleierhaft was man damit eigentlich drucken soll.

Selbst für Modellbastler ist das ja eher ungeeignet, da das ja nur Polymerdrucke macht. Oo
Kommentar ansehen
30.05.2014 09:22 Uhr von Sparrrow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die echt so billig sind wird das ganze mal echt interessant.