29.05.14 14:21 Uhr
 416
 

Frankreich: Piranha beißt Angler

In den Vogesen, im Nordosten Frankreichs, ist ein Angler von einem Piranha gebissen worden. Solche Tiere leben normalerweise in tropischen Gewässern. Es sieht danach aus, als hätte jemand den Fisch im Teich ausgesetzt.

Zunächst dachte der Mann, er habe einen Hecht an der Leine. Als er einem anderen Angler den komischen Fisch zeigte, versuchte man gemeinsam den Haken aus dem Maul des Fisches zu entfernen. Dabei schnappte das Tier zu und biss den Angler in den Finger.

Damit die Menschen ihm auch glauben, steckte er den 17 Zentimeter langen Fisch ins Gefrierfach. Später zeigte er den Piranha dem Direktor des örtlichen Fischervereins. Ein Tierhändler im Ort erklärt, regelmäßig Piranhas an Privatleuten zu verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frankreich, Biss, Angler, Piranha
Quelle: english.rfi.fr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2014 23:39 Uhr von olli58
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das passiert wenn man jeden x-beliebigen Asylbewerber ins Land lässt, ;)

Einfuhr und Zucht von bestimmten Exoten muss verboten werden!
Das betrifft nicht nur Tiere sondern auch Pflanzen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?