29.05.14 13:48 Uhr
 336
 

Berlin: Unbekannte deponieren Brandsatz unter einem Polizeiwagen

Am vergangenen Mittwochmorgen machten Polizisten in Berlin eine bedenkliche Entdeckung.

Sie fanden unter dem Polizeiwagen eine Tasche, in der ein Brandsatz war. Erste Untersuchungen ergaben, dass der Brandsatz auch ausgelöst wurde. Allerdings brannte er nicht.

Innensenator Frank Henkel (CDU) bezeichnete die Tat als feige und hinterhältig. Polizeiangaben zur Folge, gab es in den letzten zwei Monaten schon drei ähnliche Versuche.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Unbekannte, Polizeiwagen, Brandsatz
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2014 13:51 Uhr von Atheistos
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Das sind dann die Ersten, die das Flennen anfangen, wenn total überwacht wird......

[ nachträglich editiert von Atheistos ]
Kommentar ansehen
29.05.2014 14:08 Uhr von quade34
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Das sind die ganz Guten. An Privatautos zu zündeln bringt nicht mehr viel, da muss schon was Härteres her. Die Beachtung dieser Hirnlosen ist geschwunden, jetzt gilt viel Verachtung. Nicht einmal ansatzweise könnten sie eine neue RAF bilden.
Kommentar ansehen
29.05.2014 16:14 Uhr von silent_warior
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer
Ich kann mir nicht vorstellen dass ein rechter (neonazi) aus seiner rechten Einstellung herraus sowas gemacht haben soll, das wär sowas von sinnlos.

Die rechten die ich kennen gelernt habe waren vorwiegend Menschen die 2 Jobs hatten und trotzdem noch zum Sozialamt gehen mussten um ihren Lebensunterhalt sichern zu können.
Aus dieser Ungerechtigkeit heraus wird versucht den Schuldigen für ihre Misere zu finden.

Ich werde jetzt nicht gerade dem gesamten Spektrum an rechten begegnet sein, aber ich bezweifle dass solch eine Tat im direkten Zusammenhang mit dem "rechts sein" steht.


Es ist eher möglich dass eine diese Rockerbanden einen ihrer Mitglieder der jetzt im Gefängnis sitzt rächen möchte.
Es können auch Anarchisten sein oder Scientologen die ihrem Weltraumgott ein Opfer darbieten wollen.

Linke finde ich persönlich sehr nett und auch sympatisch, aber die haben teilweise echt noch verschrobenere Weltanschauungen und Verschwörungstheorien als sie einem jemals einfallen könnten.
Kommentar ansehen
29.05.2014 16:28 Uhr von Darkness2013
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Vieleicht war es auch ne Bande von Salafisten
die planen sowas doch ständig und werden auch vom Verfassungsschutz beobachtet, weil sie gefährlich sind, Linke glaub ich weniger die würde direkt des fenster einschmeißen mit nen Stein und nen Moletowcoktail reinwerfen oder Feuerwerk, Rechte glaub ich auch nicht die würden ehr das Auto zusammen umschuppen, daher denke ich es Sind Salafisten
Kommentar ansehen
29.05.2014 17:31 Uhr von silent_warior
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Darkness2013
Salafisten sagen doch immer "Gott ist groß" ... aber wenn man ihn nicht sehen kann muss er doch so unglaublich klein sein dass man ihn nicht mal mit einem Rasterelektronenmikroskop sehen kann.

... und er muss einen extrem winzigen P.... haben, was seine Unzufriedenheit und Hass gegenüber anderen durchaus erklären könnte. ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?