29.05.14 13:20 Uhr
 92
 

Online-Händler Zalando will wohl im Herbst an die Börse gehen

Der Online-Händler Zalando plant offenbar für den Herbst diesen Jahres seinen Börsengang (ShortNews berichtete). Das Unternehmen hat im Moment einen Wert von rund vier Milliarden Euro. Größter Aktionär ist die Beteiligungsfirma Kinnevik (Schweden), sie hält 36,5 Prozent der Aktien.

Zu Beginn diesen Monats war bereits gemeldet worden, dass Zalando die Investmentbanken Credit Suisse, Morgan Stanley und Goldman Sachs beauftragt hat, den Börsengang für September 2014 in die Wege zuleiten.

Darüber hinaus gab Zalando bekannt, dass der ehemalige Deutsche-Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke (52 Jahre) in den Aufsichtsrat einzieht. Auch drei Arbeitnehmervertreter rücken in dieses Gremium auf, dies ist auf die Rechtsform einer Europäischen Aktiengesellschaft SE zurück zuführen, die Zalando gewählt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Zalando, Online-Händler, Kai-Uwe Ricke
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2014 14:32 Uhr von opheltes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jo sehr schoen..immer schoen weiter die Schere Reich/Mittel/Arm aufreissen. Dann dauert es nicht mehr Lang bis die eine Schraube zerplatzt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?