29.05.14 10:45 Uhr
 235
 

Irak: Die Türkei gibt grünes Licht für kurdische Öl-Lieferung

Die türkische Regierung hat die Lieferung von Rohöl aus dem von Kurden kontrollierten Teil des Iraks erlaubt, allerdings wird dies von der Regierung in Bagdad nicht unterstützt.

Eine entsprechende Forderung zum Stoppen dieser Lieferungen, welche bei der internationalen Handelskammer in Paris vorgelegt wurde, ist bereits durch die kurdische Regierung abgelehnt worden.

Derzeit werden etwa 100.000 Barrel Rohöl pro Tag im Norden des Iraks gefördert. Die kurdisch geführte Regierung möchte damit die wirtschaftliche Lage der Region verbessern und setzt zudem auf eine zukünftige Förderung von Gas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Irak, Öl, Licht, Lieferung
Quelle: bloomberg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?