29.05.14 09:08 Uhr
 1.673
 

"Böhse Onkelz": Kevin Russell bezeichnet Drogen als schlimmste Sache überhaupt

Der Sänger der "Böhsen Onkelz" und der Band "Veritas Maximus", Kevin Russell, hat in einem Interview geäußert, dass er den Slogan "Keine Macht den Drogen" in einem Song des "Veritas Maximus"-Debütalbums "Glaube und Wille" einfach aufgreifen musste.

"Keine Macht den Drogen" ist der erste Song auf dem ersten "Veritas Maximus"--Album. Diese Aussage, "Keine Macht den Drogen", wurde oft von irgendwelchen Promis missbraucht, die Schilder in die Fernsehkameras gehalten haben, aber selbst noch nie etwas mit Drogen zu tun hatten", so Russell.

Das Nutzen des Slogans durch solche Promis fand Russell laut eigener Aussage schon immer lächerlich. Dabei seien Drogen nicht nur der Satan selbst, sie seien das Schlimmste, was es überhaupt geben würde, so Russell weiter. Der Song soll laut Russell eine Ohrfeige sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Droge, Böhse Onkelz, Kevin Russell
Quelle: metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Böhse Onkelz": Memento auf Platz eins der Albumcharts
"Böhse Onkelz": Nur häppchenweise Informationen zu "Memento"
"Böhse Onkelz" erobern mit "Böhse für´s Leben" Platz Eins der Charts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2014 09:14 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wasn das für ne Logik?

Ich muss mir also erst mal nen Schuss setzen, damit ich offen sagen darf, dass ich gegen Drogen bin???

Ok, damit ist er wohl ein weiterer Beweis dafür, dass Drogen das Hirn zerstören...
Kommentar ansehen
31.05.2014 12:47 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...Feuer ist auch extrem gefährlich, Spacko, natürlich sind Drogen nichts für Kinder, auch wenn sie schon lang über 18 sind...Drogerien kommen von Drogen, da sollte man als aufgeklärter Mensch immer gut differenzieren, denn Drogen sind auch Medizin, und wer sich freiwillig auf Heroin u.ä.. offiziell mit einem schier unüberwindbarem Suchtpotential. einlässt, der hat keinen Mitleid verdient...

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
24.06.2014 18:13 Uhr von floriannn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens ist er gegen Drogen!
Drogen sind ja sehr Gefährlich, vor allem Cannabis.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Böhse Onkelz": Memento auf Platz eins der Albumcharts
"Böhse Onkelz": Nur häppchenweise Informationen zu "Memento"
"Böhse Onkelz" erobern mit "Böhse für´s Leben" Platz Eins der Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?