29.05.14 09:32 Uhr
 7.898
 

Ex-Betreiber eines Burger-King-Restaurant will 117.000 Euro Schadenersatz

Ein ehemaliger Franchise-Nehmer eines norddeutschen Burgerkingrestaurants klagt vor dem Amtsgericht München.

Ihm war sein 2003 geschlossener Vertrag mit Burger King unter anderem wegen Hygienemängeln fristlos gekündigt worden.

Der Ex-Betreiber versucht nun, vor dem Oberlandesgericht München knapp 117.000 Euro Schadenersatz einzuklagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schadensersatz, Restaurant, Betreiber, Burger King
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wieder rote und schwarze Burger bei Burger King
Burger King verkauft jetzt Bier-Burger
Sylt: Erste "Burger King"-Filiale soll entstehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2014 10:43 Uhr von Yukan
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Na gut, wenn das der Wahrheit entspricht: Ich hätte nicht gedacht, dass denen tatsächlich gekündigt wird.

Und was will er denn da groß Klagen..
Wenn die Vorschrift im Vertrag nicht eingehalten wurde, vor allem bei Hygiene in einem Lebensmittelbetrieb, und die Möglichkeit vorhanden ist auf dieser Grundlage eine fristlose Kündigung auszusprechen..

Da baut schon jemand scheiße und klagt dann auch noch darüber, solche Leute liebe ich ja
Kommentar ansehen
29.05.2014 10:44 Uhr von cvzone
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Als ob die Burger King Beteiligungs GmbH das umgekehrt nicht auch könnte, bei der Summe würde ich mal die Füße still halten.
Kommentar ansehen
29.05.2014 11:20 Uhr von BigWoRm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nach dem ganzen tara und der "entschuldigung" im tv - hat er keine chance.

falscher zeitpunkt
Kommentar ansehen
29.05.2014 12:20 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Bitte was der klagt 11 Jahre später auf Schadensersatz ??? Tickt der noch ganz richtig ?
Kommentar ansehen
29.05.2014 12:38 Uhr von Klassenfreund
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ Tuvok

lesen - denken - verstehen - schreiben!

Diese Reihenfolge unbedingt nächstes Mal einhalten.