28.05.14 16:47 Uhr
 556
 

Russische Gasrechnung an die Ukraine steigt auf 5,7 Milliarden Dollar

Bis zum 7. Juni steigen die Gasschulden der Ukraine an den russischen Konzern Gazprom auf insgesamt 5,2 Milliarden Dollar.

Ab Juni 2014 kündigte Russland an, nur noch soviel Gas an die Ukraine zu liefern, wie dafür bezahlt wird. Sonst drohe ein Lieferstopp.

Vor Konsequenzen für Gaslieferungen in die Europäische Union hat gleichzeitig Kremlchef Putin gewarnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Ukraine, Milliarden
Quelle: pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2014 16:51 Uhr von Rheinnachrichten
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Gut, dass bei uns die Preise schon so hoch sind, das dämpft das Revolutionspotential, zumal zuletzt immer mehr Unternehmen Preisstabilität versprochen haben.

http://www.koeln-nachrichten.de/...
Kommentar ansehen
28.05.2014 17:04 Uhr von phoenix29
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Die 5,2 Mrd. bezahlt im Endeffekt doch eh die EU bzw. der deutsche Steuerzahler.
Kommentar ansehen
28.05.2014 17:50 Uhr von magnificus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.zeit.de/...

So bringt man jeden in Abhängigkeit.
Der ewige Kreislauf. Schulden, Kredit, mehr Schulden, mehr Kredit usw

Wäre interessant zu wissen, inwieweit die Ukraine mit Russland Handel treibt? Denn der fällt ja wohl weg jetzt. Wie viel Umsatz fehlt da den Firmen?

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
28.05.2014 18:17 Uhr von architeutes
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Dann sollen sie den Hahn zudrehen und gut , jeden Tag der gleiche Scheiß.
Für einige der einzige Grund am Morgen auf zu stehen.
"Erst mal sehen wir ich mich heute am besten empöhren kann"
Kommentar ansehen
28.05.2014 19:10 Uhr von SteveM45
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Logo, ist ja schon wieder ein Monat vergangen, wo die Ukraine trotz EU Geldregen nichts an Gasprom überwiesen hat!
Kommentar ansehen
28.05.2014 23:48 Uhr von auru
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Ukraine sollte den Russen mal eine Rechnung für die Nutzung der Krim stellen. Das gleicht die Gasrechung aus.
Kommentar ansehen
29.05.2014 10:21 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
auru so funktioniert aber nicht internationales Recht:-)
Du machst was ,,falsch" also machen wir auch was ,,falsch".
Die ,,vergünstigten" Konditionen zu denen die Ukraine Gas bezogen hat, sind aus der Sicht Russlands nicht eingehalten worden.
Darunter fiel auch
,,Russland hatte der Ukraine zuvor Preisrabatte beim Erdgas gewährt, nachdem der (später entmachtete) Präsident Wiktor Janukowytsch erst das Flottenabkommen verlängert und im Weiteren erklärt hatte, ein über Jahre ausgehandeltes EU-Assoziierungsabkommen nicht zu unterzeichnen."
Quelle: Wikipedia

Dass Russlands Regierung sich Ukraines Staatsbankrott zur Nutze macht, um Forderung durchzusetzen, mag man nicht bestreiten wollen. Nur es gibt gewissen Forderungen, die Gazprom und der Staat Russland nicht von der Ukraine als erfüllt ansehen.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
29.05.2014 10:42 Uhr von NilsGH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die ukrainischen "Politiker" haben wort-wörtlich in einer PK erzählt, sie würden ihre Rechnungen erst zahlen, wenn Russland wieder einen Rabatt auf zukünftige Lieferungen gibt.

O.o

Das ist als ob ich meinem Stromanbieter erst die Rechnung der letzten drei Monate zahle, wenn er mir für die Zukunft einen Rabatt einräumt. Oder mich wahlweise von der EEG Umlage befreit.

Die Ukrainer trinken wohl gerne mal blind und bekloppt machenden Selbstgebrannten, was?

Wenn der Kunde nicht zahlt, wird abgestellt. Wo ist da das Problem? Russland bzw. Gazprom verhält sich da schon richtig. In Europa würde das natüüüüüüüüürlich völlig anders laufen, wenn ein Kunde nicht zahlt. Klar. ...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?