28.05.14 16:44 Uhr
 315
 

Hacker kapert per Fernzugriff Geräte von Apple und fordert Lösegeld

In Australien treibt derzeit ein Hacker sein Unwesen, der es auf Apple Nutzer abgesehen hat. Dabei ist es gleichgültig ob es sich um iPads oder iPhones handelt.

Der Hacker sperrt aus der Ferne die Geräte der Nutzer und fordert eine Lösegeldzahlung auf ein Paypalkonto. Auch kann er aus der Ferne auf die iCloud zugreifen und diese manipulieren oder gar löschen.

Wie das ganze genau vor sich geht ist noch unklar, aber es soll einen Zusammenhang mit dem Apple Dienst "Mein iPhone suchen" geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Hacker, Lösegeld
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2014 19:15 Uhr von kingoftf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der3Geist

Aber immerhin noch um den Faktor 100 sicherer als Android, das ist ja inzwischen so anfällig wie Windows...
Kommentar ansehen
29.05.2014 10:24 Uhr von kingoftf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?