28.05.14 14:20 Uhr
 8.414
 

Schweiz: Ob dieser Mann bedenkt, in welche Gefahr er sich hier begibt?

In Winterthur entstand jetzt ein Schnappschuss, der einen Mann bei einer gefährlichen Aktion zeigt.

Der Unbekannte hatte sich an das Heck eines Linienbusses gehängt und war so einige Stationen "mit gesurft".

Dass er sich dabei in Lebensgefahr begab, schien ihm nicht bewusst zu sein. Denn wenn er hier herunter fällt, kann er von nachfolgenden Autos überrollt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Schweiz, Gefahr
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobbing-Opfer wird von 200 Bikern zur Schule gebracht
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
Donald Trump denkt, er hätte den Panamakanal gebaut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2014 15:25 Uhr von daiakuma
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
...das ist WERBUNG auf dem Bus!
Kommentar ansehen
28.05.2014 15:29 Uhr von sickboy_mhco
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
miitziee bitte mach das doch auch endlich mal damit wir dich los sind
Kommentar ansehen
28.05.2014 16:06 Uhr von HackFleisch
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die Asylanten aus Afrika wissen schon wie man sich festhält.
Kommentar ansehen
28.05.2014 19:19 Uhr von Kostello
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ist in ärmeren Ländern üblich. Dort hängen die Menschen wie Trauben an den Verkehrsmittel.
Kommentar ansehen
28.05.2014 19:52 Uhr von hw-ba
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na und, hier macht sich auch keiner n Kopp wenn er auf Schwanzlänge bei 130 km/h hinter anderen her fährt.

Nur noch Idioten in diesem Land
Kommentar ansehen
29.05.2014 00:15 Uhr von tvpit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Stromabnehmer hätte er viel mehr Grip zum festhalten.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?