28.05.14 13:45 Uhr
 190
 

Brasilien: Ureinwohner attackieren bei WM-Protesten Polizei mit Pfeil und Bogen

In Brasília ist es erneut zu heftigen Straßenschlachten im Vorfeld zur Fußballweltmeisterschaft gekommen.

Diesmal zogen die Ureinwohner demonstrierend los und attackierten die Polizei mit Pfeil und Bogen. Die Menschen in Brasilien sind wütend wegen der Milliarden-Ausgaben für Stadien und die Korruption im Land.

Ein Polizist wurde dabei verletzt, die Ausstellung des WM-Pokals musste abgebrochen werden.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, WM, Brasilien, Pfeil, Ureinwohner, Bogen
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?