28.05.14 13:08 Uhr
 2.848
 

Kleiderkampagne für Touristen in Katar: Leggins sind keine Hosen

Keine kurzen Röcke oder Hosen und auch keine ärmellosen Shirts: Katar will, dass Touristen sich an den islamischen Dresscode halten. Und da Touristen trotzdem immer wieder in Shorts durch die Straßen gehen, hat der Staat jetzt die Kleiderkampagne "reflect your respect" gestartet.

Die Kampagne kommt kurz vor dem Beginn des Fastenmonats Ramadan. Frauen und Kinder händigen Touristen Flyer aus, mit der Botschaft "Wenn Du in Katar bist, bist Du einer von uns. Hilf mit, Katars Kultur und Werte zu bewahren und kleide Dich bescheiden an öffentlichen Plätzen."

Außerdem ist auf den Flyern zu sehen, dass bestimmte Kleidungsstücke unerwünscht sind und Männer ihr Brusthaar bedecken sollen. Es wird auch erklärt, dass Leggins keine Alternative zu Hosen sind. Zusätzlich zu den Flyern werden noch Blumen und Süßigkeiten verteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampagne, Katar, Leggins
Quelle: huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2014 13:32 Uhr von TendenzRot
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Finde ich gut. Wenn man sich mal anschaut wie Touris so im Urlaub rumrennen, dass ist sehr oft sehr grenzwertig.
Kommentar ansehen
28.05.2014 13:45 Uhr von KingPiKe
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Das mit den Leggins sollte man auch hier mal einigen erzählen.
Kommentar ansehen
28.05.2014 13:46 Uhr von Patreo
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@Wiederwaslos
Vorallem weil nur noch ein bescheidener Teil der über 1 Milliarde Afrikaner das überhaupt noch tut.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
28.05.2014 14:03 Uhr von CrowsClaw
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ wiederwaslos/Patreo

Nebenbei erledigt dies auch noch das Wetter.
Kommentar ansehen
28.05.2014 14:15 Uhr von EIKATG
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Eigentlich ne tolle Sache!
Genau das gleiche möchte ich auch hier haben! Den Leuten klar machen das sie nun einer von uns sind ect ect :)

Gleiches kann man dann auch bei den Raketensilos... ähhh Minaretten fordern :)
Kommentar ansehen
28.05.2014 14:33 Uhr von ConalFowkes
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mit einer ähnlichen Kampagne in Deutschland z.B:"Wenn du in Deutschland bist, bist du einer von uns!
Kommentar ansehen
28.05.2014 15:10 Uhr von Gorli
 
+4 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2014 16:16 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@robinlob

Warst du schon einmal in Katar?
Kommentar ansehen
28.05.2014 17:32 Uhr von fox.news
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Warpilein2
ändert das etwas daran, daß es dennoch richtig ist bzw. wäre?
Kommentar ansehen
29.05.2014 00:23 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger und den Rest der Krawalltruppe

https://www.youtube.com/...

@heimlicher

Ich glaube auf dich wartet die ganze Welt. Ganz sicher.
Kommentar ansehen
29.05.2014 00:24 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und wenn diese Leute nach Europa kommen, halten die sich dann auch an unseren Dresscode? Wäre doch auch toll, wenn die Leute die hierher kommen unsere Kultur und Werte bewahren würden.
Kommentar ansehen
29.05.2014 00:40 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Floppy77

An welchen Dresscode sollen die sich halten? Goldene Radlerhosen, in denen manche Girls aussehen wie Kalbsleberwurst? Oder Tunnelohrlappen durch die lässig ein Pitbull hüpfen kann. Oder mglw. Krachlederne aus dem Alpenländle? Oder an Vollbärte die gerade angesagt sind, nachdem man sich in den letzten Jahren auch das allerletzte Haar vom Sack rasiert hatte?

https://www.youtube.com/...

Aber Vorsicht. Vollbärte == Taliban
Kommentar ansehen
01.06.2014 12:04 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@robinrob

Noch nie da gewesen. Mehr muss man zu deinem Kommentar nicht wissen.

Und was soll uns dein Besuch in der Türkei und Tunesien sagen? Das sind nicht mal Nachbarländer.
Soviel zur Sinnlosigkeit.

[ nachträglich editiert von KingPiKe ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Haftstrafe für Supermarktleiter nach Selbstjustiz mit tödlichem Ausgang
Schauspielerin Christine Kaufmann liegt im künstlichen Koma
Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?