28.05.14 12:08 Uhr
 42
 

Amazon hält Spitzenposition im Onlinehandel auch weiterhin

Die Zeitschrift "Focus" hat das Institut für Handelsforschung rechnen lassen. Amazon hat in 2013 6,48 Milliarden Euro Umsatz gemacht und damit den Vorsprung gegenüber Otto auf Platz zwei weiter ausgebaut.

Zwar wächst auch Zalando schnell, hat aber ein weniger breites Sortiment und kommt nur auf 850 Millionen Euro Jahresumsatz.

Weder bei Amazon noch bei Zalando scheint die öffentliche Kritik an den Arbeitsbedingungen große Wirkung zu zeigen, was das Wachstum betrifft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Amazon, Onlinehandel, Spitzenposition
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?