28.05.14 12:02 Uhr
 497
 

Niederlande: Asylsucherfamilien mit Kindern kommen nicht mehr ins Gefängnis

Vize-Justizminister Fred Teeven hat erklärt, dass Asylsucherfamilien mit Kindern ab 2015 nicht mehr im Gefängnis auf ihre Ausweisung warten müssen. Sie sollen stattdessen in einer gesicherten Spezialeinrichtung in Zeist untergebracht werden.

In dieser Spezialeinrichtung, würden die Familien einen separierten Wohnbereich bekommen und selbst ihre Mahlzeiten kochen können. Auch würde das Personal nicht in Uniform rumlaufen. Für die Kinder würde es Spielplätze im Freien geben.

Außerdem wurde entschieden, sollten die Eltern aus irgendeinem Grund länger in Haft bleiben müssen, dass die Kinder vorübergehend in Pflegefamilien untergebracht werden. Im Schnitt landen 70 Familien im Jahr samt Kindern im Gefängnis, meist für eine Periode von bis zu zwei Wochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Gefängnis, Niederlande, Asyl
Quelle: dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Trump kippt Obamacare


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?