28.05.14 12:02 Uhr
 497
 

Niederlande: Asylsucherfamilien mit Kindern kommen nicht mehr ins Gefängnis

Vize-Justizminister Fred Teeven hat erklärt, dass Asylsucherfamilien mit Kindern ab 2015 nicht mehr im Gefängnis auf ihre Ausweisung warten müssen. Sie sollen stattdessen in einer gesicherten Spezialeinrichtung in Zeist untergebracht werden.

In dieser Spezialeinrichtung, würden die Familien einen separierten Wohnbereich bekommen und selbst ihre Mahlzeiten kochen können. Auch würde das Personal nicht in Uniform rumlaufen. Für die Kinder würde es Spielplätze im Freien geben.

Außerdem wurde entschieden, sollten die Eltern aus irgendeinem Grund länger in Haft bleiben müssen, dass die Kinder vorübergehend in Pflegefamilien untergebracht werden. Im Schnitt landen 70 Familien im Jahr samt Kindern im Gefängnis, meist für eine Periode von bis zu zwei Wochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Gefängnis, Niederlande, Asyl
Quelle: dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz