28.05.14 11:12 Uhr
 615
 

Island: Schuldenschnitt bedroht Banken

Die isländische Regierung verlangt anscheinend einen Schuldenschnitt, da sie die Schuldenlast aus der resultierenden Finanzkrise aus dem Jahr 2008 nicht tragen können.

Damals waren alle drei isländischen Großbanken unter der Schuldenlast zusammengebrochen. Das könnte dazu führen, dass unter anderem die bayrische Landesbank auf einige Milliarden Euro verzichten müsste.

Das Problem ist, dass die ausstehenden Schulden in Höhe von fast 22 Milliarden Dollar anscheinend nicht zurückbezahlt werden können, da es Island nicht gelingt, dieses Geld aufbringen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Island, Schuldenschnitt
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: So steigert man die Reichweite einer Webseite
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2014 11:12 Uhr von Higharcher
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die einzige Chance für Islands Wirtschaft besteht in der preisgünstigen geothermischen Energieerzeugung, sowie in der Produktion von Aluminium, da letzterer Rohstoff zunehmend im Preis zulegt...
Kommentar ansehen
28.05.2014 11:37 Uhr von Schillerlocke
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Die Isländer machen es richtig.
Kommentar ansehen
28.05.2014 12:31 Uhr von NilsGH
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben doch absichtlich die Banken pleite gehen lassen und deren Vorstände (oder einen) in den Bau geschickt.

Wenn die Banken nicht mehr sind, müssen die Isländer doch auch keine Schulden zurück bezahlen.

Dass die Banken nicht gerettet wurden hat bereits der isländischen Bevölkerung einen herben Verlust beschert. Und da wollen die den Bayern das Geld zurück bezahlen? :-) Der Gag war gut.

Island: Ich kann euch nur bestärken, nicht einen Cent zurück zu bezahlen. Klar, am Ende bleibt es bei uns Bürgern Deutschlands hängen. Aber lasst euch nicht in der rigorosen Vertretung eurer eigenen Interessen beirren. Ihr habt das schon richtig gemacht.

Kann man bei euch vielleicht noch einwandern? ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?