28.05.14 10:55 Uhr
 158
 

Fußball: Keine Bestrafung für Israel durch Sepp Blatter

Auf Grund eines Streites zwischen Palästina und Israel, forderte der Fußballverband Palästinas einen Ausschluss des israelischen Fußballverbandes. Dies lehnte Blatter nun ab, da er Politik und Sport trennen möchte.

Sportler sollen laut Palästina von Israel am Reisen gehindert worden sein. Dafür solle Israel zur Rechenschaft gezogen werden.

Blatter möchte lieber in einer Arbeitsgruppe zwischen den Fronten vermitteln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Israel, Palästina, Sepp Blatter, Bestrafung
Quelle: 11freunde.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2014 10:55 Uhr von XFlorian
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Erst letzte Woche war bekannt geworden, dass zwei palästinensischen Spielern nach dem Training von israelischen Truppen in die Beine geschossen wurden. Die beiden (17 und 19) können wohl nie wieder Fußball spielen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?