28.05.14 10:28 Uhr
 134
 

Nachdem Behörden versagt haben - Jetzt sollen private Schatzsucher Flug MH370 finden

Fast drei Monate versuchten Behörden und öffentliche Stellen vergeblich, den sogenannten "Geisterflug" MH370 zu finden.

Jetzt gibt man auf. Die beteiligten Schiffe und auch das involvierte, unbemannte U-Boot werden abgezogen. Doch laut einem Insider geht es trotzdem weiter.

Denn jetzt soll die Suche für private Unternehmen öffentlich ausgeschrieben werden. Quasi eine Art "Schatzsuche". Das Unternehmen, welches den Zuschlag erhält, soll in Zukunft für Einsatzkräfte und ähnliches verantwortlich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Suche, Flug, MH370
Quelle: blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?