28.05.14 10:28 Uhr
 131
 

Nachdem Behörden versagt haben - Jetzt sollen private Schatzsucher Flug MH370 finden

Fast drei Monate versuchten Behörden und öffentliche Stellen vergeblich, den sogenannten "Geisterflug" MH370 zu finden.

Jetzt gibt man auf. Die beteiligten Schiffe und auch das involvierte, unbemannte U-Boot werden abgezogen. Doch laut einem Insider geht es trotzdem weiter.

Denn jetzt soll die Suche für private Unternehmen öffentlich ausgeschrieben werden. Quasi eine Art "Schatzsuche". Das Unternehmen, welches den Zuschlag erhält, soll in Zukunft für Einsatzkräfte und ähnliches verantwortlich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Suche, Flug, MH370
Quelle: blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?