28.05.14 09:35 Uhr
 325
 

Neues Konzept zur Bedienung von Smartwatches

Der Hauptgrund, warum sich Smartwatches noch nicht durchgesetzt haben, ist deren frickelige Bedienung. Unsere Finger sind einfach zu groß, um die kleinen Computereinheiten per Knopfdruck oder Gesten zu bedienen. Komplizierte Befehle können meist nur mit einem dazugehörigen Smartphone gegeben werden.

Doktoranden der Carnegie Mellon University bieten eine Lösung zur Bedienung von Kleinstcomputern an. Dabei dient das Bewegen des gesamten Bildschirms einer Smartwatch als Steuerungselement.

Durch Schieben, Verdrehen, Wippen und Drücken des gesamten Displays lassen sich relativ einfach und sicher Kommandos eingeben. Die Steuerungstechnik ist nicht neu. Die Idee für deren Einsatz bei Smartwatches muss nur von den Herstellern aufgegriffen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Konzept, Smartwatch, Bedienung
Quelle: wired.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2014 09:53 Uhr von der_robert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr nice !!!!
Kommentar ansehen
28.05.2014 09:56 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Chancen,Jungs Apple hat schon das Patent gekauft!



/Ironie

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?