27.05.14 19:44 Uhr
 448
 

China erteilt "McKinsey" klare Absage

China will sich zukünftig nicht mehr auf amerikanische Beratungsfirmen verlassen und hat der Beratungsfirma "McKinsey" entsprechende Beratungsaufträge für Firmen entzogen.

Die chinesische Regierung will damit Wirtschaftsspionage vorbeugen, die sie befürchtet.

Dabei handelt es sich anscheinend, um eine Antwort auf die Anschuldigung der USA, die China der Spionage bezichtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Absage, McKinsey
Quelle: manager-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Gewalt gegen Ehefrauen und Kinder im Erstfall jetzt legal
Nordkorea giftet gegen Barack Obama: "Soll sich aufs Einpacken konzentrieren"
Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist nicht verboten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2014 08:34 Uhr von Mecando
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Die chinesische Regierung will damit Wirtschaftsspionage vorbeugen, die sie befürchtet."

Die können das sicher gut beurteilen, denn wenn sich jemand auf dem Terrain auskennt, dann doch die Chinesen. xD

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Boot mit 180 Flüchtlingen an Bord gesunken
Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Urteil: Hunde dürfen nach Trennung von Paar nicht getrennt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?