27.05.14 14:14 Uhr
 303
 

Großbritannien/Kunst: Ungemachtes Bett soll bis zu 1,5 Millionen Euro einbringen

Im Jahr 1999 erlangte ein ungewöhnliches Kunstwerk von Tracey Emin Berühmtheit, ihr ungemachtes Bett wurde sogar im "Tate Britain" Museum ausgestellt. Dadurch wurde sie zu einer der erfolgreichsten britischen Künstlerinnen ihrer Generation.

Das Werk entstand angeblich, nachdem sie sich nach einer Trennung eine Woche lang darin aufhielt. Benutzte Kondome, blutige Unterwäsche und leere Vodkaflaschen gehören ebenfalls zu dem Werk.

Der Sammler Charles Saatchi kaufte das Bett im Jahr 2000 für rund 185.000 Euro, nun wird es beim Auktionshaus "Christie´s" angeboten. Der derzeitige Besitzer empfindet sogar den geplanten Verkaufspreis von bis zu 1,5 Millionen Euro als zu gering.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Großbritannien, Kunst, Bett
Quelle: mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2014 14:21 Uhr von ar1234
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott, was hätte ich mit meinem unaufgeräumten Kinderzimmer an Geld verdienen können!

Warum bin ich bloß ausgezogen ohne es einzupacken und mitzunehmen ;-)

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
27.05.2014 16:18 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wodka-Flaschen nach einer Trennung leuchten mir ja noch ein - aber benutzte Kondome?

Und weiß man, ob Chistie´s noch weiteren Bedarf an ungemachten Betten hat?
Kommentar ansehen
27.05.2014 17:07 Uhr von a.maier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
manchmal glaube ich man könnte den Begriff "entartete Kunst" wieder einführen. Das hat doch mit Kunst gar nichts zu tun.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?