27.05.14 13:31 Uhr
 167
 

Schweiz: infoSekta präsentiert Jahresbericht 2013 - Scientology an der Spitze

Aus dem von der Zürcher Fachstelle für Sektenfragen infoSekta publizierten Jahresbericht für 2013 geht hervor, dass im abgelaufenen Jahr 1.754 Beratungsgespräche durchgeführt wurde. Das entspricht einer kleinen Steigerung von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

An erster Stelle der nachgefragten Gruppen steht Scientology. Gefolgt von der Endzeitgemeinschaft der Zeugen Jehovas und christlich-fundamentalen Gruppen.

infoSekta wurde 1990 als politisch und konfessionell unabhängiger Verein gegründet und sieht sich als Konsumentenschutzorganisation, die Beratungs- und Aufklärungsarbeit zum Thema Sekten anbietet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Spitze, Scientology, Jahresbericht
Quelle: ref.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2014 13:33 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Einige Sektenmerkmale , publiziert auf der Webseite:


- Leistungen für die Gruppe: überteuerte Kursangebote oder Kosten für Lehrmaterial, Fronarbeit

- Umgang mit Kritik: Kritikverbot innerhalb der Gruppe; Bekämpfung von KritikerInnen ausserhalb

- Elitebewusstsein: Die Mitglieder der Gruppe verstehen sich als auserwählt, als spirituell weiterentwickelte Elite der Menschheit, als „Speerspitze“ des Wissens.

- Gedanken- und Gefühlskontrolle: durch Erzeugung eines schlechten Gewissens und von Angst wird das Mitglied manipuliert.
Kommentar ansehen
27.05.2014 14:15 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In der Schweiz ist es so aber das ist ja lange bekannt das sieht man ja da dran da sie extreme Gegen Schwule und BiSexulle giften und conchita Wurst den Tod wünschen
Kommentar ansehen
28.05.2014 15:15 Uhr von Anna57
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es würde mich interessieren, was da alles als Beratungsgespräch qualifiziert! Das wären - Wochenende und Feiertage mal grob weggerechnet - etwa 7 (!) Anrufe pro Tag für zwei Leute. Von irgendjemandem.
Das Wort "Sekte" ist ja aus menschenrechtlicher Sicht mittlerweile total out, weil diskriminierend. Definitorisch ist es aber eine unwillentliche Bestätigung als Religionsgemeinschaft.
Kommentar ansehen
28.05.2014 15:31 Uhr von Cleary
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und täglich murrt das Xenulein ... irgendwie schon ein wenig drollig, was Du da immer ausgräbst :)

Da wurde aber nicht sehr gut abgeschrieben: Zeugen Jehovas sind alles möglich aber keine "Endzeitgemeinschaft" ... Und Scientology ist einfach eine coole neue Religionsgemeinschaft, die jedermann dabei helfen kann, mehr über sich selbst als unsterbliches Wesen zu erfahren. Bäm!
Kommentar ansehen
28.05.2014 15:38 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sabine & Claudia ... im Doppelpack *yuhuuu*

Cleary-Claudia weiß natürlich exakt das die ZJ keine Endzeitgemeinschaft sind :-). Was ist denn das Claudia? Musst du nicht auch den Planten klären ... ähhmmm retten? Vor dem Untergang?

Sekte ist wirklich out Sabine, ich nenne Scientology nur mehr eine kriminelle Verbrecherband, denn dass ist gerichtliche bewiesen.
Kommentar ansehen
29.05.2014 12:55 Uhr von mammamia
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich hat es Scientology wieder auf den ersten Platz geschafft...die Scientologen waren schon sauer, da die Zeugen und die Evangelikalen sie vom ersten Platz verdrängt hatten...und wahrscheinlich waren im ganzen Jahr 40 Anfragen zu Scientology, was natürlich gewaltig ist.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?