27.05.14 13:18 Uhr
 1.432
 

Schweiz: Nordkoreanische Offiziere ballern bei Schießübung mit scharfen Waffen

Ein Genfer Zentrum für Sicherheitspolitik bildet nordkoreanische Offiziere aus.

Dabei haben sich zwei ziemlich daneben benommen und bei einer Schießübung mit echter Munition herumgeballert.

Nun regt sich öffentliche Kritik an dieser Ausbildung, ein nordkoreanischer Offizier soll nach der Übung gesagt haben: "Das Schweizer Sturmgewehr ist sehr, sehr leistungsfähig."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Nordkorea, Schießübung
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau
Erdogan tritt wieder der AKP bei und will dort Vorstand werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2014 13:52 Uhr von Memphis87
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ich versteh das nicht, im ernst, kann mir das jemand bitte erklären?

Warum duldet der Westen, das die Schweiz, Offiziere eines diktatorischen Staates ausbildet?
Kommentar ansehen
27.05.2014 14:36 Uhr von Memphis87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN