27.05.14 13:18 Uhr
 1.437
 

Schweiz: Nordkoreanische Offiziere ballern bei Schießübung mit scharfen Waffen

Ein Genfer Zentrum für Sicherheitspolitik bildet nordkoreanische Offiziere aus.

Dabei haben sich zwei ziemlich daneben benommen und bei einer Schießübung mit echter Munition herumgeballert.

Nun regt sich öffentliche Kritik an dieser Ausbildung, ein nordkoreanischer Offizier soll nach der Übung gesagt haben: "Das Schweizer Sturmgewehr ist sehr, sehr leistungsfähig."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Nordkorea, Schießübung
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft
Union, SPD und FDP einigen sich auf Erhöhung der Bundestagsdiäten
SPD-Politikerin Sawsan Chebli: Muslime in Deutschland sollen Juden unterstützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2014 13:52 Uhr von Memphis87
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ich versteh das nicht, im ernst, kann mir das jemand bitte erklären?

Warum duldet der Westen, das die Schweiz, Offiziere eines diktatorischen Staates ausbildet?
Kommentar ansehen
27.05.2014 14:36 Uhr von Memphis87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Januskopf

Das ist mir schon in den Sinn gekommen, aber dem Kim doch wahrscheinlich auch oder? ;)
Kommentar ansehen
27.05.2014 15:10 Uhr von Domenicus
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich nicht verwunderlich, Nordkorea unterhält schon länger Beziehungen zur Schweiz.

Kim-Jong Un ist in der Schweiz aufs Internat gegangen, die Schweiz liefert Skilifte(!) nach Nordkorea, kurz: man kennt sich.
Kommentar ansehen
27.05.2014 22:04 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Warum duldet der Westen, das die Schweiz, Offiziere eines diktatorischen Staates ausbildet?" (Memphis87)
Weil sie schon deren Befehlshaber in die Schule aufnahm. Man bleibt im Gespräch.
Kommentar ansehen
28.05.2014 07:41 Uhr von Sirigis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nachdem sich schon Kim als resistent gegenüber westlicher Ideologie zeigte, wird er auch keine Angst haben, dass seine Offiziere der Verführung durch den Westen erliegen. Unabhängig davon, hier müssten sie echt arbeiten um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, in NK gehören sie zur Oberschicht, die im Unterschied zum gemeinen Volk in echtem Luxus lebt, ebenso wie ihr geliebter Führer Kim.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kind erschießt aus Versehen zweijährige Schwester
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft
Jerusalem-Streit: Iran bietet Palästinenser bei Widerstand gegen Israel Hilfe an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?