27.05.14 13:10 Uhr
 4.687
 

Pakistan: Frau von Familie gesteinigt, weil sie ihre große Liebe heiratete

Eine 25-Jährige ist am gestrigen Dienstag von ihrer Familie direkt neben einem Gerichtshof zu Tode gesteinigt worden. Die Frau hatte ihre große Liebe geheiratet. Die Polizei spricht von einem "Ehrenmord".

Die Polizei berichtet, dass die Frau vor dem Gericht auf Einlass wartete, als plötzlich gut ein Dutzend Männer auftauchte und sie mit Steinen bewarfen. Unter den Tätern waren ihr Vater, zwei Brüder und ihr Ex-Verlobter. Ihr Eltern hatten eine Ehe für sie arrangiert, aber sie löste die Verlobung.

Alle Tatverdächtigen, bis auf den Vater, konnten vom Tatort entkommen. Er hat die Tat inzwischen gestanden. Er erklärte außerdem, warum er seine Tochter steinigte: Die Frau habe die Familienehre beschmutzt, indem sie die Verlobung löste und jemand anderen heiratete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Liebe, Pakistan, Ehrenmord, Steinigung
Quelle: reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2014 13:32 Uhr von Darkness2013
 
+69 | -4
 
ANZEIGEN
Typisch mal wieder für die immer so friedlichen Islam Gläubigen, von Ehre habe die noch nie was gehört denken aber sie hätten welche , selbst ein Schwein hat mehr Ehre als diese abgefuckten Bastarde, und sowas soll man als Bereicherung in Europa begrüßen nein Danke, klar kann man nicht alle über einen Kamm scheren aber die vernünftigen werden nie auch nur einmal was gegen ihre Glaubensbrüder sagen, daran sieht man das diese ihnen im geheimen zustimmen.

Nunmal zu der News wer sich so barbarisch verhält und andere tötet hat selbst das Recht auf Leben verwirkt ich hoffe die finden alle Täter und lassen die direkt Vierteilen, leider wird das in einen Islamisch Land nicht passieren denn dort sind Frauen absolut nix wert.
Kommentar ansehen
27.05.2014 13:57 Uhr von Memphis87
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Jo ich bin auch dafür das die Steiniger hingerichtet werden sollen. Der Islam gib jeder Frau das recht zu entscheiden wen und ob sie heiraten möchte.
Liest es selber....

Das was die gemacht haben ist auf ihre rückständige Lebensweise zurückzuführen.
Kommentar ansehen
27.05.2014 14:09 Uhr von ar1234
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Der eigenen Tochter (Schwerster,...) gegenüber stehen und sie zu steinigen erfordert schon eine ziemliche Abgebrühtheit.

Dass der Islam solche Leute immer wieder hervorbringt sagt aus, dass dort ziemlich was falsch läuft. Insbesondere die fehlende Verurteilung der Islamangehörigen untereinander ist hier sehr auffällig. Da ist selbst die Kirche besser, da diese sich offen von Fehlverhalten Gläubigen und eigenen Personal distanzieren und dieses verurteilen.
Kommentar ansehen
27.05.2014 14:19 Uhr von ar1234
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ein sehr interessanter Teil der Quelle: Die Familien von Mordopfern können laut Gesetz in Pakistan ihren Mördern vergeben und er ist frei. So ermöglicht das Gesetz den Familien, Mörder anzuheuen und nach der Tat durch Vergebung die Bestrafung zu verhindern.

Dass sowas heute noch möglich ist,...

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
27.05.2014 14:47 Uhr von sv3nni
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Manche Staaten sind in ihrer Denkweise noch Jahrtausende hinterher
Kommentar ansehen
27.05.2014 14:59 Uhr von artemi
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
ich halte ja selber nix vom islam, aber was hat die steinigung direkt damit zu tun... ? es ist eine jahrtausend alte "tradition", die leider in etwas rückständigen gegenden noch praktiziert wird.... nicht unbedingt im sinne mohammeds. im standardwerk des koran ist die steinigung nicht als strafe ausgelegt.
Kommentar ansehen
27.05.2014 15:35 Uhr von Rex8
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ehre und so...

WTF
Kommentar ansehen
27.05.2014 16:28 Uhr von TeeKayNRW
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin halber Pakistaner. Und nein, ich kann das ganz und gar nicht nachvollziehen. Hab meinem Vater davon erzählt und der hat sich nur geschämt für sein Heimatland.

Wobei man natürlich anmerken muss, dass es sehr große regionale Unterschiede in Pakistan gibt. Aus dem Teil, aus dem mein Vater herkommt würde es so was nicht geben. Und das ist auch nur ein Dorf, keine Stadt. Eher würde meine Tante ( seine Schwester ^^ ) ihm eine scheuern, wenn er frech wäre ;-)

Aber letzten Endes sieht man nur die beschissensten Seiten eines Landes. Und bei sowas könnt ich einfach nur kotzen.

Aber schiebt das bitte nicht alles wieder auf die Religion. Ich selber bin Atheist aber ich kenne den Koran alleine schon wegen meines Vaters. Und genau wie in der Bibel steht dort: Achte Deinen Nächsten. Habt euch alle Lieb usw. Und nicht jeder in Pakistan ist Muslim. Es gibt auch viele Christen dort, allerdings nicht dort, wo die Taliban herrschen. Die verstehen den Koran aber auch nicht. Oder überspringen einfach, die für sie unwichtigen Passagen. Es steht zwar was vom heiligen Krieg im Koran aber es ist nicht genau beschrieben, wie er gemeint ist. Defensiv oder Aggressiv. Unter den Punkten aber, dass man andere Religionen achten soll, gehe ich eher vom defensiven aus.

Das kuriose ist, dass die Taliban das auch machen. Allerdings erweitern die den Bereich unwesentlich darauf, dass der Westen generell eine Bedrohung ist und vernichtet werden muss. Ein kleiner aber feiner Unterschied!

Vom Thema abgewichen. Egal ob Pakistan, Afghanistan, Iran oder sonst ein Land. Derjenige, der steinigt, sollte ebenfalls gesteinigt werden. Öffentlich ne halbe Stunde, mit spitzen aber nicht tödlichen Steinen. Und das einmal im Jahr bis ans Lebensende.

Alternativ: Einfach tierisch mal auf die Fresse hauen. Gerne auch mehrfach.
Kommentar ansehen
27.05.2014 16:53 Uhr von MurrayXVII
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ja eher der Meinung dass dieser Pulk geisteskranker Irrer die Familienehre beschmutzt indem sie eine unschuldige Frau umbringen aber an sowas denken ja solche Fanatiker nicht...
Kommentar ansehen
27.05.2014 17:41 Uhr von perMagna
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Diese kollektiven Massenpsychosen (Religionen) müssen von dieser Welt verschwinden...
Kommentar ansehen
27.05.2014 20:05 Uhr von WasZumGeier
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Hinterwäldler haben ihr ach so heiliges Buch doch noch nicht mal mit dem Arsch angeguckt. Haben solche Höhlenmenschen überhaupt sowas wie ein Gewissen? Würde mich intressieren wie der Familienalltag bei diesen Dingern aussieht.
Kommentar ansehen
27.05.2014 21:57 Uhr von Hanna_1985
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wozu heiraten die Menschen eigentlich da?
Aus Liebe kann es ja wohl nicht sein, denn sie scheinen ja auch ihre Kinder nicht lieben zu können.

Mein Vater würde bis zum letzten Atemzug kämpfen dafür, dass ich ein glückliches, erfülltes, schönes Leben habe. Und auch als ich mal eine Partnerin mit heim gebracht hab, war das ok. Denn es ging um mich und er wollte, dass ich glücklich bin.
Kommentar ansehen
27.05.2014 22:00 Uhr von WasZumGeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Dingern geht halt alles nur um die Ehre.
Kommentar ansehen
27.05.2014 23:08 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das schlimme an der Sache ist, dass der Islam eine viel tolerantere Religion als das Christentum war. Aber wie so oft: Gib Menschen Macht, und sie werden sie missbrauchen. Und eine Religion ist nunmal sehr viel macht!
Kommentar ansehen
28.05.2014 09:28 Uhr von dagi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
will unser präsident die täter nicht nach deutschland holen !!!!!!! sie könnten uns mit ihrer herzlichkeit weiterhin bereichern !
Kommentar ansehen
28.05.2014 12:21 Uhr von WasZumGeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dr.speis was kann der Koran dafür, wenn er von zurückgebliebenen Analphabeten gelesen und angebetet wird? So wie der Islam jetzt ist, ist er wirklich zu nichts zu brauchen, da ist jede Hilfe zu spät. Vernünftige Islamisten (ja liebe Leute, Islamisten. Islamist bedeutet nämlich nicht Terrorist) kenn ich nur verdammt wenige von. Ich bin übrigens Atheist.
Kommentar ansehen
29.05.2014 20:49 Uhr von bandito1999
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt hier alles auf den Islam zu schieben und sich auf die selbe fromme Ebene zu stellen machts nicht besser...

Das alles ist leider sehr Menschlich... würden die Christen ihre Bibel etwas anders nach belieben und vorteil auslegen und erweitern wären wir zu ähnlichem fähig... wenn man sich so manche Straftaten so anschaut sind wir es auch eindeutig. Man braucht eben immer eine Rechtfertigung für seine eigenen kleinen Schwächen und Perversionen...

Das in diesem Land mit Sicherheit nicht alle auf diesem traurigen geistigen Zustand verweilen zeigt diese mutige Liebesheirat. Wer von uns hätte in dieser Welt in dieser Gesellschaft diesen Schritt gewagt... nehmt euch ein Beispiel an diesen Menschen und verschwendet eure Energie nicht an aus eurer Sicht menschenverachtenden Religionen... am Ende zählt der Mensch und hier hat eindeutig die Liebe vor Religion gezählt...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?