27.05.14 12:19 Uhr
 324
 

Studie: Patienten bekommen zu häufig unnötig überteuerte Medikamente verschrieben

Laut dem aktuellen Arzneimittelreport der Barmer GEK verschreiben Ärzte ihren Patienten zu häufig überteuerte Medikamente.

Meistens könnten die Mediziner genauso gut gleichwertige günstigere Arzneimittel verschreiben, bei denen der Patentschutz nicht mehr gelte.

Die Krankenkasse fordert nun von der Politik, hier etwas zu ändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Medikament, teuer
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2014 12:42 Uhr von perMagna
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mich nicht irren sollte, schreibt ein Arzt heutzutage eher den Wirkstoff auf und lässt die Apotheke entscheiden, da diese nicht selten Vertragspartner mit bestimmten Vertrieblern sind, um Kosten zu sparen.
Kommentar ansehen
27.05.2014 12:53 Uhr von Pils28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Erstens war bei der Überschrift schon klar, wer für das Ergebnis der Studie bezahlt hat. Und zweitens suggeriert das, dass Ärzte irgendwie groß Entscheidungsfreiheit hätten. Es gelten knallharte Indikationen, an die sich alle Mediziner halten müssen. Und ja, man schreibt einen Wirkstoff auf. Was die Apotheke ausgibt, ist fernab der Macht des Arztes. Welcher Wirkstoff wann verschrieben wird, entscheiden oft undurchsichtige Kommisionen.
Kommentar ansehen
27.05.2014 15:39 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bei mir frag ständig die Apothekerin ob ich nicht lieber ein Reimport möchte. Leider gibt es keine Wochentage auf den Verpakunken der Importe, so das ich immer verneine.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Eishockey/ DEL: Die Adler Mannheim haben Chet Pickard verpflichtet
Berlin: Tierpark bekommt zwei neue Pandas aus China


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?