27.05.14 12:19 Uhr
 323
 

Studie: Patienten bekommen zu häufig unnötig überteuerte Medikamente verschrieben

Laut dem aktuellen Arzneimittelreport der Barmer GEK verschreiben Ärzte ihren Patienten zu häufig überteuerte Medikamente.

Meistens könnten die Mediziner genauso gut gleichwertige günstigere Arzneimittel verschreiben, bei denen der Patentschutz nicht mehr gelte.

Die Krankenkasse fordert nun von der Politik, hier etwas zu ändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Medikament, teuer
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen