27.05.14 12:05 Uhr
 239
 

Deutliche Worte: Papst bezeichnet Kindesmissbrauch als "satanische Messe"

Mit deutlichen Worten hat Papst Franziskus sich nun zu den Fällen von sexuellem Kindesmissbrauch innerhalb der Katholischen Kirche geäußert.

"Sexueller Missbrauch ist eine schreckliche Straftat, weil ein Geistlicher, der so etwas tut, Verrat begeht am Leib des Herrn. Das ist wie eine satanische Messe", so Franziskus.

Der Papst will gegen diese Täter keinerlei Milde walten lassen und es solle auch keinerlei Privilegien für pädophile Geistliche geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Messe, Kindesmissbrauch
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2014 13:14 Uhr von maxyking
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kindesmissbrauch ist also ein Problem weil Verrat am unsichtbaren auf der Wolke begangenen wird, und nicht weil ein reales Kind missbraucht wird. Top Papst wirklich super Typ.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?