27.05.14 12:05 Uhr
 241
 

Deutliche Worte: Papst bezeichnet Kindesmissbrauch als "satanische Messe"

Mit deutlichen Worten hat Papst Franziskus sich nun zu den Fällen von sexuellem Kindesmissbrauch innerhalb der Katholischen Kirche geäußert.

"Sexueller Missbrauch ist eine schreckliche Straftat, weil ein Geistlicher, der so etwas tut, Verrat begeht am Leib des Herrn. Das ist wie eine satanische Messe", so Franziskus.

Der Papst will gegen diese Täter keinerlei Milde walten lassen und es solle auch keinerlei Privilegien für pädophile Geistliche geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Messe, Kindesmissbrauch
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2014 13:14 Uhr von maxyking
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kindesmissbrauch ist also ein Problem weil Verrat am unsichtbaren auf der Wolke begangenen wird, und nicht weil ein reales Kind missbraucht wird. Top Papst wirklich super Typ.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?