27.05.14 11:17 Uhr
 1.327
 

USA: Schiefergas-Ölfeld entpuppt sich als Pleite

Eines der größten Schiefergas-Ölfelder in den USA entpuppte sich als teure Falle, da die notwendigen Arbeiten, um an die Rohstoffe zu kommen, deutlich aufwendiger sind als erwartet.

Damit wird die Förder-Erwartung für dieses Feld um fast 96 Prozent gesenkt, da zu erwarten ist, dass noch weitaus höhere Investitionen erforderlich werden.

Eigentlich waren Experten von einer Fördermenge bis zu 13,7 Milliarden Barrel ausgegangen. Eine neue Untersuchung zeigt, dass man gerade einmal 600 Millionen Barrel fördern kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Pleite, Öl, Gas, Feld
Quelle: finanzen100.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renten in Ost und West steigen ab Juli 2017
Salzburg testet Verlosung von günstigerem Wohnraum