26.05.14 19:28 Uhr
 419
 

Belgier rastet im Flieger aus - Pilot musste in München notlanden

Ein 50-jähriger Belgier drohte im Flugzeug einer türkischen Airline auf dem Flug von Brüssel nach Antalya mit einer Bombe. Nach 20 Minuten Flugzeit fing der Mann zu randalieren an.

Als er eine Flugbegleiterin handgreiflich anging, schritten drei mitreisende Passagiere gegen den Belgier ein. Zwei der Helfer zogen sich dabei Prellungen zu. Nach der notgedrungenen Landung in München-Erding verließen Pilot und Crew zusammen mit den Passagieren die Maschine.

Eine Durchsuchung nach einer Bombe verlief ergebnislos. Alle Passagiere mussten in Münchner Hotels für eine Nacht einquartiert werden. Der Randalierer war nach der Festnahme in Untersuchungshaft genommen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Pilot, Flieger, Belgier
Quelle: tz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2014 19:33 Uhr von Azureon
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Dat wird teuer Junge...
Kommentar ansehen
26.05.2014 22:01 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Rechnung wird ihm im Halse steckenbleiben...
Kommentar ansehen
27.05.2014 00:18 Uhr von Dobitoc
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der müsste den ganzen Schaden blechen und anschließend in die Klapse
Kommentar ansehen
27.05.2014 03:41 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zu spät gemerkt dass der Flieger nach Erdoganien geht?
Spinner.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?