26.05.14 18:48 Uhr
 616
 

Selbst "Dexter"-Hauptdarsteller hasste das Ende der Fernsehserie

Die allerletzte Folge der erfolgreichen und gelobten Fernsehserie "Dexter" wurde massiv kritisiert und viele Fans fanden sie extrem schlecht.

Selbst Hauptdarsteller Michael C. Hall hasste das Ende, wie er nun zugab. Seiner Meinung nach lief die Serie auch zu lang und verlor dadurch auch an Spannung.

Hall sagte, er habe sich die letzte Folge der finalen Staffel nicht einmal angesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ende, Hauptdarsteller, Fernsehserie, Dexter
Quelle: huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
Im Jahr 2016 gab es einen Rekord an weiblichen Protagonisten in Filmen
Ex-"DSDS"-Star Menowin Fröhlich zu Gefängnisstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2014 19:16 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie is die ganze serie auf dauer total langweilig...
hab irgendwann aufgehört die zu sehen..
war doch eh immer das gleiche....
Kommentar ansehen
27.05.2014 09:38 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach Staffel 3 war bei mir Schluss. Es wurde zunehmend Langweilig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?