26.05.14 18:39 Uhr
 5.897
 

China: Buddhistischer Mönch hinterlässt durch Beten Fußspuren im Holzboden

Ein chinesischer Mönch hatte über zwanzig Jahre immer an der gleichen Stelle gebetet und dadurch im Holzboden seine Fußabdrücke hinterlassen.

Die Fußspuren des Buddhisten sind drei Zentimeter tief und exakt ausgeprägt.

Der 70-Jährige betet jeden Tag in diesem Tempel und hinterlässt so einen Abdruck für die Zukunft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Mönch, Beten
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2014 18:41 Uhr von OO88
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
so viel zeit muß man haben dass sogar ein 3cm tiefer abdruck im holz bleiben kann
Kommentar ansehen
26.05.2014 18:58 Uhr von jschling
 
+4 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2014 19:15 Uhr von romu2010
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Für mich sieht das aber nicht aus wie ein Abdruck, sondern wie ein Relief.
Kommentar ansehen
26.05.2014 19:16 Uhr von Djerun
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
und deswegen hat der holzfarbene zehenspitzen beim fotografieren?
Kommentar ansehen
26.05.2014 19:18 Uhr von Kanga
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
hat bestimmt deutsche abstammung...
selbst der betplatz wird reserviert...
Kommentar ansehen
26.05.2014 19:33 Uhr von jschling
 
+7 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2014 19:37 Uhr von Shavensheep
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
War schon vor Jahren mal im fernsehen...
Kommentar ansehen
26.05.2014 19:57 Uhr von kuno14
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
echt aggro der fusspilz aber auch..............
Kommentar ansehen
26.05.2014 20:13 Uhr von kuno14
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
so isses,mach die kette länger,immer nur in der küche ist auch langweilig..........
Kommentar ansehen
26.05.2014 23:43 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Überschrift ist falsch

Die Fußspuren sind nicht durchs Beten entstanden, sondern durchs rumstehen
Kommentar ansehen
27.05.2014 07:51 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Betet der im Stehen oder was? Buddhistische Mönche beten auf den Knien, der Abdruck würde ganz anders aussehen. Fake.
Kommentar ansehen
27.05.2014 08:41 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hat er immer noch keinen Abdruck durch beten hinterlassen sondern durch rumstehen wäre er in der Ecke gesessen und hätte Fußabdrücke in den Boden gebetet wäre ich beeindruckt. Tolle Leistung wirklich, so lange herumgestanden und nichts getan das es abdrücke im Boden gibt im normalen leben abseits von Freifahrtscheinen für Gläubige nennt man so jemanden einen Nichtsnutz.
Kommentar ansehen
27.05.2014 09:10 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jschling/d-fiant

Da ist ein Video in der Quelle, weder ist der Mönch ein "fettes Schwein" noch steht er die ganze Zeit da herum und es gibt auch noch andere Abdrücke.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?