26.05.14 18:11 Uhr
 3.003
 

Zweimal bei Europawahl gewählt: AfD steckt hinter Strafanzeige gegen "Zeit"-Chef

Der Chefredakteur der "Zeit" hatte im Fernsehen zugegeben, dass er bei der Europawahl zweimal gewählt hatte - einmal in Deutschland und einmal in Italien. Daraufhin wurde Giovanni di Lorenzo angezeigt (ShortNews berichtete).

Nun ist klar, wer hinter der Strafanzeige steckt: Die Partei Alternative für Deutschland (AfD).

Konkret hatte der AfD-Landesverband Sachsen die Anzeige gegen den 55-jährigen Journalisten erstattet und begründet: "Dieser Rechtsbruch ist nicht hinnehmbar und muss geahndet werden".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Zeit, AfD, Strafanzeige, Europawahl
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2014 18:30 Uhr von PaulRevere23
 
+23 | -19
 
ANZEIGEN
Na dann zitiere ich mich mal selber.. (gut gemacht AfD):

Die Bilderberg-Sprechpuppe ist ein elitärer Undemokrat. Wen überascht es also.

Und wenn die Wahl eins gezeigt hat dann EUROPA IST GESCHEITERT!

Die Wahlbeteiligung spricht für sich. Die Medien-Maulhuren haben sich gestern erfolglos bemüht diese europaweit, katastrophale Wahlbeteiligung mit orwelleskem Neusprech ins Gegenteil zu verkehren. "Die Europafreunde haben gewonnen!". Das der Rest so absolut frustriert von Europa ist, dass ein Sonnentag wie gestern definitiv nicht für eine aussichtslose Wahl geopfert wird und nur noch zwischen 10-40% der Leute zur Wahl gehen!

Europa ist TOT. Die elitären, undemokratischen Bürokraten und die Helfershelfer bei den medialen Hurranutten haben Europa BEERDIGT und die Völker, die mehr als ein halbes Jahrhundert in Frieden lebten, durch eine überdreiste Wohlstandsabzocke gegeneinander aufgehetzt.

Diese Verbrecher sollten wegen VOLKSVERHETZUNG einwandern. Dann ist wieder Frieden und Wohlstand in Europa!
Kommentar ansehen
26.05.2014 18:57 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
@PaulRevere23

Problematisch ist viel mehr, dass die Mehrheit den Pakt mit dem Teufel "materieller Wohlstand" eingegangen ist und sich einen Scheiss um ein WIR, stattdessen viel lieber um ein ICH scherrt. Das erklärt auch mitunter der Hass, der dir hier noch entgegengebracht werden wird.
Hätten mal alle Nichtwähler die AfD gewählt, hätte man diesen Sauhaufen vllt. mit seinen eigenen Mitteln schlagen können. Aber den meisten Menschen ist die Gesellschaft ziemlich egal, solange es keinen sofort ersichtlichen Vorteil für sie gibt. Jeder ist sich selbst der Nächste und das nicht erst seit "Europa", sondern eher durch Adam Smiths Propaganda, das Individuum müsse nur an seine eigene Profitmaximierung denken und es würde uns allen gut gehen.
Es ist schon lange keine Politik mehr, die die Polis anführt, sondern viel mehr unsere abartig-mutierte Wirtschaftsideologie/philosophie.

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]
Kommentar ansehen
26.05.2014 19:18 Uhr von romu2010
 
+4 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2014 19:23 Uhr von polyphem
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
Die Afd: "Di Lorenzo? Das ist doch ein Ausländer. Gute Heimreise."
Kommentar ansehen
26.05.2014 19:37 Uhr von Azureon
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
@ polyphem:

Wow.... mit so wenig Worten soviel Scheiße erzählen ist wahre Kunst. :)
Kommentar ansehen
26.05.2014 20:49 Uhr von perMagna
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
"In 3 Monaten redet eh NIEMAND mehr AFD."

Komisch - habe ich vor 3 Monaten schonmal gehört.
Kommentar ansehen
26.05.2014 21:04 Uhr von Schok
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@kritikglob...

keine ahnung wo du so ein scheiß herziehst. aber wir deutsch-türken, türken-deutsch, eher deutsch wählen sogar drei mal ;)
aber pssst lass es niemanden wissen :D
Kommentar ansehen
26.05.2014 21:42 Uhr von Kingmoere
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der Mann hat nur meine Stimme mit abgegeben.
Aus einem mir unerklärlichen Grund,bin ich aus dem Wählerverzeichniss gestrichen und werde bei keiner Wahl benachrichtigt(weder bei der letzten Bundestagswahl,noch jetzt bei dieser komischen Europawahl und auch nicht bei den Stadtratswahlen die gestern auch statt fanden).
Naja was solls,ich will von dieser BRD eh nichts und anscheinend haben sie es geschnallt und wollen jetzt auch nichts mehr von mir.
Kommentar ansehen
26.05.2014 21:56 Uhr von TheRoadrunner
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer
"Millionen von Deutsch-Türken wählen auch immer zwei mal - in ihrem Heimatland und in Deutschland. Deshalb hat Erdolf ja auch in Köln vorbei geschaut."
Wählen sie auch zweimal bei derselben Wahl?
Kommentar ansehen
26.05.2014 22:07 Uhr von fuxxa
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wer AfD wählt, wählt Merkel

http://www.n-tv.de/...
Kommentar ansehen
26.05.2014 22:50 Uhr von TK-CEM
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Doppelte Staatsbürgerschaft - kann heute noch nicht verstehen, warum es solchen Unsinn gibt und was das nützen soll. Entweder bin ich Deutscher oder Franzose, Niederländer oder Türke, Brite oder Russe. Und dann noch die Ausrede, er habe nicht gewusst, dass dies nicht erlaubt sei. Wie alt ist denn dieser Gag?

Normalerweise sollte man solchen Personen jede 2. Staatsbürgerschaft entziehen und jeder weitere politische Aktivitäten wegen Manipulation zum eigenen Vorteil verbieten.

Die Strafanzeige halte ich für gerechtfertigt und setzt hoffentlich Signale.

So what - it´s my project only.
Kommentar ansehen
26.05.2014 23:08 Uhr von DEvB
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ähm... sind hier wirklich Leute der Meinung das Deutsch-Türken mit ihrer doppelten Staatbürgerschaft zweimal für das EU-Parlament stimmen dürfen/ bzw. könnten?

[ nachträglich editiert von DEvB ]
Kommentar ansehen
27.05.2014 00:32 Uhr von Floppy77
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn es nicht erlaubt ist, zweimal zu wählen, dann hätte die EU ja auch schon mal längst darauf kommen können zu regeln, dass Leute mit zwei Pässen nur eine Wahlbenachrichtigung bekommen.

Oder vielleicht sollte man die Leute auch einfach zwingen, sich für ein Land zu entscheiden. Wer den Leuten zwei Pässe lässt, der braucht sich nicht wundern, wenn sich überall nur die Rosinen rausgepickt werden.

Und das "D" bei "AfD" steht wohl für Denunzianten?
Kommentar ansehen
27.05.2014 02:25 Uhr von schlumpfi1201
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
was ist afd? armut für deutschland? scheiß politik!!!
Sollte nur eine partei geben mit der abkürzung FAURAD!!! heißt: Fresse Ausländer Und Raus Aus Deutschland!!!

[ nachträglich editiert von schlumpfi1201 ]
Kommentar ansehen
27.05.2014 03:37 Uhr von shadow#
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@ ZiemlichBelanglos
"...sich einen Scheiss um ein WIR, stattdessen viel lieber um ein ICH scherrt."

Ist dir eigentlich bewusst dass du damit die AfD perfekt zusammengefasst hast?!
Kommentar ansehen
27.05.2014 07:51 Uhr von Darkman149
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut, dass sie ihn angezeigt haben und hoffe, dass er eine entsprechende Strafe bekommt.

Wie einige hier allerdings schon geschrieben haben wirft das die Frage auf wie viele Menschen noch so einen Trick benutzt haben und ob die Wahl nicht wiederholt werden müsste?

Ansonsten bin auch ich der Meinung die doppelte Staatsbürgerschaft gehört abgeschafft! Jeder sollte in der Lage sein zu entscheiden in welchem Land er lieber leben möchte und dessen Staatsbürgerschaft sollte er auch anstreben. Wie ich gestern schonmal geschrieben habe: bei der Schweiz wird sich aufgeregt darüber, dass sie sich nur das Beste aus Europa raus picken wollen für sich. Aber wenn hier jeder dahergelaufene Hansel im Kleinen das Gleiche macht ist es in Ordnung?! Das kann und darf nicht sein. Dementsprechend: weg mit den 2 Pässen und wer sich gegen die deutsche Staatsbürgerschaft entscheiden soll bitte auch wieder in sein Heimatland gehen. Schon haben wir eine Menge Ungerechtigkeiten weniger.
Kommentar ansehen
27.05.2014 12:28 Uhr von perMagna
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Wenn die anderen Länder mal ihre Hausaufgaben machen würden, gige es denen auch besser. Das hat mit Europa wenig zu tun."

Und genau das ist es. Man hat den Bürgern Europa vor 15 Jahren mit den tollsten Versprechungen schmackhaft gemacht und diese dann nicht gehalten.
Die mathematischen Stabilisierungsmechanismen des Euro wurden wegen Ideologiewahns über den Haufen geworfen und Länder wurden aufgenommen, wo von vorneherein klar war, dass sie Transferempfänger sein würden und bleiben.
Man hätte aus dem europäischen Konzept nicht eine überhastete Revolution machen sollen, sondern lieber ebenen Maßwuchs walten lassen - auch wenn es so wesentlich länger dauert.
Langsam lässt sich der Bürger auch nicht mehr von der Propaganda blenden und die Folgen werden spürbar - faktisch keine Zinsen mehr auf Erspartes (0,1% sind 50 Mal weniger als noch vor vll. 15 Jahren) und alles wird immer teurer. Darüberhinaus ist auch der Regulierungswahn immer mehr Menschen ein Dorn im Auge (z.B. völlig unrealistische Umweltbestimmungen für Fahrzeuge).
Kommentar ansehen
27.05.2014 14:07 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@CanisMajoris

Zwischen dem Ende des 2. Weltkrieges und der Gründung der europäischen Union liegen aber ein paar Jahre, wie ist das dann zu erklären?


"Detuschland geht es prima. Wenn die anderen Länder mal ihre Hausaufgaben machen würden, gige es denen auch besser. Das hat mit Europa wenig zu tun."

Sorry, aber das ist Unsinn. Deutschland sorgt mit seiner extrem starken Wirtschaft dafür, dass der Euro sehr teuer ist. Entweder Deutschland verlässt den Euro (was natürlich nicht passieren wird) und die Währung stabilisiert sich oder aber Länder wie Griechenland verlassen die Währungsunion und kehren zur Drachme zurück und können sich so langfristig regenerieren.

"Europa" ist nunmal sehr einseitig konditioniert. Wir berufen uns dabei weder auf unsere gemeinsame Geschichte, Kultur oder Philosophie, sondern allein auf eine Währungsunion. Diese Einseitigkeit macht sehr anfällig. Geistig sind wir weit von einem europäischen Ideal entfernt.
Kommentar ansehen
27.05.2014 21:06 Uhr von Schok
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Zeigt mir einen Türkischen Staatsbürger, der eine doppelte Staatsbürgerschaft (Deutsch) hat.
Und zu deiner Frage Diana, ja wir türken, sind mehr wert als die meisten Deutschen, die zum Beispiel rechts denken.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?