26.05.14 17:47 Uhr
 161
 

München: Wissenschaftler testen Flugzeug-Lenken durch Gehirnkraft

Die Technische Universität München (TUM) testet gerade ein Verfahren, das nach Science-Fiction klingt: Fliegen per Gehirnkraft.

Piloten könnten so demnächst Flugzeuge hirngesteuert lenken, denn elektrische Impulse würden dabei automatisch in Steuerbefehle umgewandelt.

"Es ist nicht so, dass direkt Gedanken gelesen werden, sondern in dem Experiment stellt sich der Pilot Bewegungen seiner Hände vor. Wenn er das nicht macht, fliegt das Flugzeug im Idealfall geradeaus weiter", erklärt Luft- und Raumfahrtingenieur Tim Fricke.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: München, Flugzeug, Wissenschaftler
Quelle: mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2014 18:09 Uhr von Kanga
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ja dann kann ich auch nachvollziehen...warum die piloten mehr kohle wollen...
dann müssen die ja ihr hirn einschalten...und nicht nur den autopiloten...der dann alles macht..
Kommentar ansehen
29.05.2014 21:53 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Firefox (Das Buch und der Film, nicht der Browser^^) läßt grüßen! xD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?