26.05.14 13:23 Uhr
 355
 

Beleidigung oder Pflicht - Trinkgeld im Ausland

Wohingegen Trinkgeld in einigen Ländern Pflicht ist, gehört ein ordentlicher Service in anderen Ländern zum guten Ton. Ein Trinkgeld kann dann oft als beleidigende Geste verstanden werden.

Um die zehn Prozent oder mehr des ausgegebenen Geldes sollte man etwa in Tunesien, den USA, Marokko, Großbritannien oder Frankreich einplanen, in Spanien, in Italien und Griechenland höchstens zehn Prozent.

Eher unüblich ist es, in den skandinavischen Ländern, China oder Japan Trinkgeld zu geben. Dort kann es unter Umständen sogar als Beleidigung verstanden werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ausland, Beleidigung, Pflicht, Trinkgeld
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2014 16:11 Uhr von kuno14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich habe noch nie trinkgeld gesehen,war froh das man die rechnung bezahlt bekommen hat.....................

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsänderung Türkei: Selbstentmachtung des Parlaments beschlossen
Geheimpapier entlarvt Erdogans große Lüge nach dem Putschversuch
Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?