26.05.14 11:04 Uhr
 1.007
 

Stadt Berlin will im Sommer öffentliches WLAN-Netz bereitstellen

Die Stadt Berlin will im Sommer 2014 ein flächendeckendes WLAN Netz im S-Bahn-Netz zur Verfügung stellen. Dabei sollen die ersten 30 Minuten kostenfrei sein, danach wird die Nutzung des WLAN-Netzes kostenpflichtig.

Wer allerdings für die Freiminuten bezahlt, steht noch nicht fest. Der Berliner Senat verhandelt bereits mit mehreren Anbietern.

Bereits vor sieben Jahren gab es Initiativen, ein WLAN-Netz in Berlin zur Verfügung stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Berlin, Stadt, Netz, Sommer, WLAN
Quelle: golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2014 11:21 Uhr von quade34
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Nehmen wir mal an, dass es einen Sommer in Berlin gibt, dann ist die Jahreszahl bei dieser Regierung garantiert nicht bindend.
Kommentar ansehen
26.05.2014 11:23 Uhr von asorax
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
yeah, gratis musik runterladen :)
Kommentar ansehen
26.05.2014 12:32 Uhr von asorax
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@mimi:

einmal email? ich habe ein kanppes dutzend email...nach der halben stunde einfach eine neue nehmen, es gibt im internet email generatoren
Kommentar ansehen
26.05.2014 12:35 Uhr von Darkness2013
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mitbetreiber eine Forums da haben wir Mail Addis in massen vom Provider bekommen glaub so 500 oder mehr.
Kommentar ansehen
26.05.2014 12:56 Uhr von MR.Minus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
in anderen ländern gibt es schon lange konstenlos unbegrenzde wlan hotspots aber hier in deutschland ist das ein fremdwort.
Kommentar ansehen
26.05.2014 13:12 Uhr von El_Caron
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Berlin. Keiner weiß, wer es bezahlt, aber schon einmal ankündigen. Im Zweifelsfalls zahlt es Bayern.

Ich war letzte Woche in Breslau. Nicht nur gibt es dort ein Stadt-WLAN, das man durch (stündliche*) Bestätigung der AGB über eine Landingpage ohne Angeben von persönlichen Informationen unbegrenzt nutzen kann, sondern auch jedes Cafe hat einen - meist einfach offenen - Hotspot.

* Blöd, weil dann die Hintergrunddienste auf dem Smartphone nicht vernünftig laufen, aber besser als nichts.

[ nachträglich editiert von El_Caron ]
Kommentar ansehen
26.05.2014 14:09 Uhr von a.maier
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Berlin: Großzügig auf kosten anderer!
Kommentar ansehen
26.05.2014 17:02 Uhr von Shalanor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Auf Flughäfen loggt man sich mit der Kreditkarte ein dann wird man gleich zur kasse gebeten wenn man illegales macht. So könnte das dort dann auch laufen und wer keine hat geht halt leer aus

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem
Prozess in Halle: Mehrjährige Haftstrafe nach Todesfahrt
USA: Trump nimmt Arbeit mit Dekret gegen Obamas Gesundheitsreform auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?