26.05.14 11:04 Uhr
 1.007
 

Stadt Berlin will im Sommer öffentliches WLAN-Netz bereitstellen

Die Stadt Berlin will im Sommer 2014 ein flächendeckendes WLAN Netz im S-Bahn-Netz zur Verfügung stellen. Dabei sollen die ersten 30 Minuten kostenfrei sein, danach wird die Nutzung des WLAN-Netzes kostenpflichtig.

Wer allerdings für die Freiminuten bezahlt, steht noch nicht fest. Der Berliner Senat verhandelt bereits mit mehreren Anbietern.

Bereits vor sieben Jahren gab es Initiativen, ein WLAN-Netz in Berlin zur Verfügung stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Berlin, Stadt, Netz, Sommer, WLAN
Quelle: golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2014 11:21 Uhr von quade34
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Nehmen wir mal an, dass es einen Sommer in Berlin gibt, dann ist die Jahreszahl bei dieser Regierung garantiert nicht bindend.
Kommentar ansehen
26.05.2014 11:23 Uhr von asorax
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
yeah, gratis musik runterladen :)
Kommentar ansehen
26.05.2014 12:32 Uhr von asorax
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@mimi:

einmal email? ich habe ein kanppes dutzend email...nach der halben stunde einfach eine neue nehmen, es gibt im internet email generatoren
Kommentar ansehen
26.05.2014 12:35 Uhr von Darkness2013
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mitbetreiber eine Forums da haben wir Mail Addis in massen vom Provider bekommen glaub so 500 oder mehr.
Kommentar ansehen
26.05.2014 12:56 Uhr von MR.Minus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
in anderen ländern gibt es schon lange konstenlos unbegrenzde wlan hotspots aber hier in deutschland ist das ein fremdwort.
Kommentar ansehen
26.05.2014 13:12 Uhr von El_Caron
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Berlin. Keiner weiß, wer es bezahlt, aber schon einmal ankündigen. Im Zweifelsfalls zahlt es Bayern.

Ich war letzte Woche in Breslau. Nicht nur gibt es dort ein Stadt-WLAN, das man durch (stündliche*) Bestätigung der AGB über eine Landingpage ohne Angeben von persönlichen Informationen unbegrenzt nutzen kann, sondern auch jedes Cafe hat einen - meist einfach offenen - Hotspot.

* Blöd, weil dann die Hintergrunddienste auf dem Smartphone nicht vernünftig laufen, aber besser als nichts.

[ nachträglich editiert von El_Caron ]
Kommentar ansehen
26.05.2014 14:09 Uhr von a.maier