25.05.14 19:19 Uhr
 795
 

Hagen: Schaltet Stromversorger Enervie alle seine Kraftwerke ab?

Durch die Energiewende gibt es derzeit ein Überangebot an Strom. Darüber hinaus kaufen die, sich in der Krise befindlichen Staaten in Südeuropa weniger Strom. Enervie, ein kleiner Stromanbieter mit Sitz in Hagen (Nordrhein-Westfalen), fährt derzeit Verluste in Millionenhöhe durch diese Umstände ein.

Daher will Enervie Konsequenzen ziehen und seine Kraftwerke stilllegen. Dies würde dazu führen, dass die etwa 400.000 Enervie-Kunden keinen Strom mehr bekommen würden.

Allerdings verlangt Enervie für die Zeit, in der die Stromversorgung aufrecht gehalten wird, dass die Netzbetreiber die Verluste ausgleichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hagen, Stromversorger, Enervie
Quelle: n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2014 19:30 Uhr von HumancentiPad
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
"Durch die Energiewende gibt es derzeit ein Überangebot an Strom"

Die logische Schlussfolgerung wäre das der Strom recht billig sein müsste.....!
Aber die Schraube dreht sich weiter nach oben, ohne Aussicht auf besserung.

[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]
Kommentar ansehen
25.05.2014 20:46 Uhr von shadow#
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Versorger, der mehrheitlich den Städten Hagen und Lüdenscheid gehört..."
"Energiepolitisch sind Hagen und der Märkische Kreis am südlichen Rand des Ruhrgebietes ein Sonderfall: Die Region hat sich an die überregionalen Stromautobahnen nur unzureichend angeschlossen."

Und für die eigene Dummheit sollen jetzt alle anderen bezahlen?
Kommentar ansehen
26.05.2014 13:46 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich liebe Stromspeicherkraftwerke. Nur leider gibt des diese in DE kaum.

Aber nur mal zu Info.

Der Strom wird NICHT Teurer. Mein Realstrompreis ist die letzten Jahre kaum gestiegen. Warum ich dann immer mehr zahle.

Fragt mal die Regierung wieso ich mittele Gesetz verpflichtet bin, die stromfressende Industrie zu sponsern.

@shadow#
Ein paar neue Masten aufzustellen, sollte nicht wirklich das Problem sein. Man muss sowieso in DE das gesamte Netz mal sanieren demnächst.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?