25.05.14 19:09 Uhr
 308
 

China: Baby fällt aus dem zweiten Stock und wird von Straßenverkäufer gefangen

Kürzlich wurde ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie ein Baby aus dem zweiten Stock eines Hauses fällt. Ein Straßenarbeiter bemerkte dies und fing das Kind.

Weitere Augenzeugen schafften Sofas und Pappe herbei, um den Sturz des Babys abzufangen. Es war zuvor auf den Fenstersims des Gebäudes geklettert, wahrscheinlich um seine Mutter zu suchen.

Der Retter sagte nach dem Vorfall: "Ich habe nicht viel nachgedacht. Ich hatte nur Angst, dass ich es nicht schaffen würde, es zu fangen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: brunhilde.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: China, Baby, Stock
Quelle: mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2014 19:11 Uhr von HumancentiPad
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
"Es war zuvor auf den Fenstersims des Gebäudes geklettert, wahrscheinlich um seine Mutter zu suchen. "
Ja, und Mutter hat die Fenster wohl nicht gesichert gehabt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?