25.05.14 18:01 Uhr
 12.293
 

USA: Streich einer Abschlussklasse wird Konsequenzen haben

Der Streich einer Abschlussklasse aus Bridgeville (Pennsylvania/USA) wird noch einige Konsequenzen nach sich ziehen.

Die Schüler hatten am Donnerstag Hunderte von Grillen freigesetzt, die Schulleitung kündigte an, dass alle beteiligten Schüler, die identifiziert wurden, bestraft werden.

Laut einem Fernsehsender waren sechs Schüler involviert, genaue Angaben wollte die Schule nicht machen. Um die Tiere einzufangen, mussten mehrere Schulhausmeister und Lehrer herangezogen werden.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Streich, Grille
Quelle: whas11.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2014 19:19 Uhr von der_trompete
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm! :O
Kommentar ansehen
25.05.2014 20:54 Uhr von Daffney
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Die nächstjährige Abschlussklasse soll einfach DDT in der Schule verteilen, Problem gelöst.
Kommentar ansehen
26.05.2014 04:18 Uhr von KobaltKobold
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2014 05:23 Uhr von doc23
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Zack... und wieder ist in China ein Sack Reis umgefallen...
Kommentar ansehen
26.05.2014 10:27 Uhr von Akira1971
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zu meiner Zeit haben wir am Abschlusstag sämtliche Schlüssel aus dem Sekretariat "besorgt" und die Schule abgeschlossen. Dann mit allen Schülern / Lehrern zusammen gegrillt. Keiner dabei zu Schaden gekommen.

Den Scherz mit den paar Grillen finde ich aber recht harmlos. Die Tiere sind nicht gefährlich und wären sowieso verschwunden oder eingegangen. Denn in der Umgebung leben die normal nicht. Wäre was anderes wenn die Kakerlaken freigesetzt hätten.
Kommentar ansehen
26.05.2014 15:09 Uhr von bigpapa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist definitiv zu viel Natur für so eine Schule.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
26.05.2014 23:54 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immernoch besser als Marschmallows zu schmelzen, oder Grillen ( Holzkohle) auf dem Flur. Wir haben einen Mini auf den Flur gestellt, das war lustig durchs Fenster, da konnten dann die Lehrer selber überlegen wie der wieder rauskommt. Aber die tierchen gehen eh kaputt, wen die nichts zu fressen finden.
Kommentar ansehen
28.05.2014 15:37 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir hatten den Eingangsbereich der Schule unter Wasser gesetzt, mit einem provisorischen Pool. Da musste jeder durch, der die Schule betreten wollte.
Das hatte keine Konsequenzen.
Was aber Ärger gab, war unsere Abizeitung, in welcher eine Hommage an eine Lehrerin drin war, das unter die Gürtellinie ging. Wenn man jedes fünfte Wort nur las, kam inhaltlich was ganz anderes raus... nämlich, dass es die (unbeliebte) Lehrerin mit ihren Katzen treibt usw... Das flog auf, und dann war dicke Luft.
Unser Jahrgang ist der einzige, der nicht an der Abschlusswand mit einer Plakette verewigt ist... Who cares... !? :)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?