25.05.14 14:22 Uhr
 1.886
 

Edward Snowden verhandelt wohl über eine Rückkehr in die USA

NSA-Enthüller Edward Snowden denkt darüber nach, möglicherweise in die USA zurückzukehren.

Medien berichten, dass derzeit Verhandlungen laufen, bei denen es um Snowdens Rückkehr geht. Snowdens Anwalt in Deutschland will eine Lösung mit den US-Behörden erzielen.

Momentan droht dem Whistleblower in den USA noch eine lange Gefängnisstrafe. Offiziell wird er wegen Geheimnisverrats per Haftbefehl gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Rückkehr, Edward Snowden, Whistleblower
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2014 14:26 Uhr von Sonny61
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das nun Mut oder Leichtsinn?!
Kommentar ansehen
25.05.2014 14:38 Uhr von HumancentiPad
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Keine gute Idee!
Kommentar ansehen
25.05.2014 14:43 Uhr von Webmamsel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
lass das nach edward, das ist keine gute idee :(
Kommentar ansehen
25.05.2014 15:04 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wobei ich jetzt mal denke, einfach verschwinden lassen können die ihn nicht, der ist nun ja zu bekannt.
Kommentar ansehen
25.05.2014 15:51 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Googeln wir doch mal nach einer CIA Operation die sich "limited hangout" nennt... wenn Snowden wirklich ein Whistleblower wäre, würde er sobald er in die USA kommt verhaftet werden und für ewig hinter Gitter wandeln... was gibt es da zu verhandeln??? Wenn er zurück geht, dann kann man sich sicher sein, dass er im Auftrag der eigenen Regierung gehandelt hat.
Kommentar ansehen
25.05.2014 16:06 Uhr von Perisecor
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Googlen wir doch mal nach ROBKAYE verbreitet Unsinn. Oh, gefunden:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
25.05.2014 16:48 Uhr von wwwkost
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer so berühmt ist hat ein gewisses Schutzschild. Zudem weiss man ja sowieso nie was hinter den Kulissen verhandelt wird, denn dumm ist Herr Snowden ja nicht um das in Erwägung zu ziehen oder?
Kommentar ansehen
25.05.2014 17:22 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@schattentaucher

Vlt. hat er ja jetzt Russische Geheimnisse die er dann in den Staaten Öffentlich macht :D
Kommentar ansehen
25.05.2014 17:27 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Für die USA wäre es das schlimmste Image, wenn sie Snowden inhaftieren würden - nachdem ihm die halbe Welt am liebsten eine Ehrenmedaille, manche gar den Friedensnobelpreis um den Hals hängen würden.
Das wird ein bisschen dauern, bis man da eine Lösung findet wo er einerseits bestraft, aber nicht inhaftiert wird - so dass Obama dabei auch sein Gesicht nicht verliert.
Kommentar ansehen
25.05.2014 17:38 Uhr von HumancentiPad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht
Das Image ist schon seit Jahren ruiniert.....zu Recht!
Kommentar ansehen
25.05.2014 17:58 Uhr von MurrayXVII
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn er glaubt noch so einen guten Deal zu machen wird er eine Weile später einen tragischen "Unfall" haben oder einfach wie Kennedy umgenietet und wenn man es nicht unter den Teppich kehren kann wird ein Sündenbock gesucht der dann ebenfalls ohne sich verteidigen zu können aus dem Weg geräumt wird

Die lassen sich schon nicht von irgendwem an die Birne pissen und lassen ihn mit einem Schwamm drüber davon kommen
Kommentar ansehen
25.05.2014 19:53 Uhr von Mecando
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich brauchen sie ihn doch gar nicht bestrafen.
Soll er doch in die USA zurück gehen, ich behaupte einfach mal, dass die Bevölkerung dort auch nicht all zu begeistert von ihm sein wird. Manche Dinge regeln sich da sicher von alleine...
Kommentar ansehen
28.05.2014 20:07 Uhr von mcdar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
...USA sind also noch stolz auf ihren Status als ein Staat voller legitimer, kriegstreiberischer Terrororganisationen (und aggressiven perfiden Marketings) und bekräftigen diesen jeden Tag aufs neue mit einem "Lächeln im Gesicht"...zumindest weiß man mit wem man es nicht zu tun haben sollte...mit zwielichtigen radikalen Staaten...

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?