25.05.14 13:55 Uhr
 818
 

Sohn von "Hunger Games"-Regisseur verübt Attentat und veröffentlicht (Frauen-)Hassvideo

Am vergangenen Freitag hat der 22-jährige Elliot Rodgers, Sohn des "Hunger Games"-Co-Regisseurs Peter Rodgers, in der Universität von Santa Barbara (USA) sechs Menschen getötet und sieben verletzt, bevor er sich selbst erschoss. Nun ist ein Hassvideo aufgetaucht, das er vor seiner Tat filmte.

In diesem acht-Minuten-Video, das auf YouTube veröffentlicht wurde, gibt er Frauen die Schuld an seinem Attentat. Er sagt darin, dass er seit seiner Pubertät von Mädchen ignoriert wurde und mit seinen 22 Jahren noch nie eine Frau geküsst hat. "Dafür werde ich euch alle bestrafen", sagt er.

Er beschwert sich, dass sich die Mädchen in seiner Umgebung nur für die anderen Jungs interessierten. Er fügt hinzu: "Ich weiß nicht, warum ihr nichts in mir sieht, ich meine, ich bin der perfekte Typ." Deswegen schoss er in der "heißesten" Studentenverbindung um sich, um "jede blonde Schlampe dort abzuschlachten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Video, Mord, Sohn, Regisseur, Attentat, Santa Barbara
Quelle: www.rawstory.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!