25.05.14 12:37 Uhr
 184
 

Fußball: Real Madrid besiegt Atletico Madrid im Champions League Finale

Gestern Abend konnte sich Real Madrid in einem nervenaufreibenden Spiel gegen den Stadtrivalen Atletico Madrid den zehnten Titel, La Décima, in der Champions League sichern.

Nachdem Diego Godín Atletico in der 36. Minute in Führung brachte, erzwang Sergio Ramos in der 93. Minute den Ausgleich und damit die Verlängerung.

In der Verlängerung entschieden dann Gareth Bale (110.), Marcelo (118.) und Cristiano Ronaldo (120.) per Foulelfmeter den Fußballkrimi für sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nutenough
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Finale, Champions League, Real Madrid, Atletico Madrid
Quelle: transfermarkt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Russische Fans beschießen deutschen Schiedsrichter mit Leuchtraketen
Fußball: RB Salzburg muss laut UEFA wegen Champions League Logo ändern
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2014 14:36 Uhr von polyphem
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Fußballspiel geht eben so lange, wie der Schiri sagt. Und deswegen hat Real Madrid verdient gewonnen. Sie waren fitter und haben ab der zweiten Hälfte mehr Druck gemacht.
Kommentar ansehen
25.05.2014 14:38 Uhr von magnificus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich erkenne da keinen Glücksfaktor.
Der Holzfraktion von Atletico ging zum Schluß Puste aus und die Nerven durch.
Ramos Kopfballtore sind nicht so selten ;) Und die aktuelle Zeit spielt dabei keine Rolle. Ob 86. oder 93. Minute.

Schade zwar, weil Atletico wirklich eine super CL gespielt hatte, aber........

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
25.05.2014 15:22 Uhr von Frambach2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nervenaufreibend....unmittelbar vor Abpfiff der ersten Hälfte waren meine Nerven im A...Was hat mich dieses dämliche, unsäglich sinnfreie, unnötig debile Foul von Khedira eine Sekunde vor Abpfiff der ersten Hälfte Geld gekostet. Anschließend ihn grinsend jubeln zu sehen…schmerzt fast 20 Stunden danach genauso arg. Schönen Dank, du (…….) In Anbetracht seiner nichtssagenden Leistung, wobei der Treffer von Godin seinem Ballverlust im Mittelfeld vorausging, hätte ihn Ancelotti auf der Bank lassen können..Ich könnt nur heulen, nur heulen.....

[ nachträglich editiert von Frambach2 ]
Kommentar ansehen
28.05.2014 11:49 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand das Spiel sehr gut - gabs nichts zu meckern.

Bin kein Spanienfan aber trotzdem hats spass gemacht zuzuschauen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Russische Fans beschießen deutschen Schiedsrichter mit Leuchtraketen
Fußball: RB Salzburg muss laut UEFA wegen Champions League Logo ändern
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?