25.05.14 11:54 Uhr
 1.388
 

Luxus-Urlauber beim Nacht-Schnorcheln auf den Fidschi Inseln gestorben

Ein 36-jähriger Australier ist beim spätabendlichen Schnorcheln vor den Fidschi Inseln getötet worden. Generaldirektor Peter Hopgood vom exklusiven Fünf-Sterne "Outrigger on the Lagoon Resort" bestätigte dies.

Bei der sonntäglichen Suche bei Tagesanbruch konnte die Leiche des Mannes im Korallenriff, ungefähr einen Kilometer südlich vom Ferienort entfernt und im Meer treibend, gefunden werden. Der Tote wird jetzt obduziert.

"Wir bitten, dass unsere Gäste davon Abstand nehmen, nach Dunkelheit in den Ozean zu gehen", erklärte Hopgood. Noch ist ungeklärt, wie der Urlauber zu Tode kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Nacht, Urlauber, Fidschi, Schnorcheln
Quelle: news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2014 12:20 Uhr von Winneh
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Jährlich sterben mehr Menschen durch herabfallende Kokusnüsse als duch Haiangriffe, das schliesst auch Taucher mit ein. K.A. was dein Kommentar also darstellen soll fuxxy.

Ich würde auf Ertrinken tippen, grad an Riffs gibt es ungewöhnlich starke Strömungen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?