24.05.14 19:31 Uhr
 579
 

London: Urzeitliche Wanderausstellung verblüfft mit gut erhaltenem Mammutbaby

In Londons Natural History Museum kann man derzeit eine besondere urzeitliche Wanderausstellung bewundern.

Highlight ist ein Mammutbaby, das sehr schnell starb, weil es in den sibirischen Schlamm gefallen war. Dieses Mammut gehört zu einer Gattung, die 42.000 Jahre alt ist.

Die Ausstellung kann noch bis zum 7. September 2014 besucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: London, Mammut, Wanderausstellung
Quelle: newscientist.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2014 20:11 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
""Dieses Mammut gehört zu einer Gattung, die 42.000 Jahre alt ist.""

Kann mir jemand den Satz erklären!